Dietmar Köster: EU schafft Roaming-Gebühren ab - WLAN für alle

Anzeige
Dietmar Köster, Mitglied des Europaparlaments

Hörde. Der Europaabgeordente Dietmar Köster berichtet in seinem Europatelegramm an die Hörder SPD Mitglieder: Internetzugang immer und überall ist für viele Menschen heute eine Selbstverständlichkeit. Damit die Internetnutzung günstiger wird und zudem alle Leistungen in der gesamten EU zugänglich sind, schaffte das Parlament am 15. Juni die Roaming-Gebühren ab.

Zusätzlich wird ab 2018 für NutzerInnen von bezahlten Online-Diensten wie Netflix und SkyGo auch auf Reisen der Zugriff auf die Inhalte möglich. Außerdem startet die EU ein Pilotprojekt, um langfristig für alle EU-BürgerInnen W-Lan an öffentlichen Orten zu garantieren. Die Bewerbung für Städte und Gemeinden um die Fördergelder beginnt, sobald der EU-Ministerrat zugestimmt hat.

Während die EU in puncto digitaler Zukunft mit gutem Beispiel voran geht, ist es um die deutsche digitale Infrastruktur nicht gut bestellt. So kritisiert die EU-Kommission vor allem das Dobrindt-Ministerium, das den Glasfaser-Ausbau nicht forciert. Stattdessen werden existierende Kupfertechnik-Verbindungen gefördert, die ein schnelleres Internet blockieren. Auch beim neuen 5G-Mobilfunkstandard würden VerbraucherInnen von mehr europäischer Kooperationsbereitschaft profitieren. Allerdings blockiert Deutschland die erforderlichen Reformen in der EU und somit auch den Ausbau zukunftsträchtiger Technologien.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.