Planung "Sckellstraße"

Anzeige

Zur Wohnbauflächenentwicklung südlich der Sckellstraße hat der Ausschuss für Umwelt, Stadtgestaltung und Wohnen die Beschlüsse zur Änderung des Bebauungsplanes In O 205, Sckellstraße und zur Beteiligung der Öffentlichkeit an der Bauleitplanung gefasst.

Oberbürgermeister Ullrich Sierau lädt jetzt gemeinsam mit Bezirksbürgermeister Udo Dammer Interessierte am Donnerstag, 12. Mai, 18.30 Uhr, in das Kinder- und Jugendtheater, Sckellstraße 5, ein, um über den aktuellen Planungsstand zu informieren.
Anlass für erste Überlegungen zur anderweitigen Nutzung der städtischen Grundstücke südlich der Sckellstraße ist die bereits erfolgte Verlagerung des Robert-Schuman-Berufskollegs zum Dortmunder U. Damit wird die Stellplatzanlage an der Sckellstraße nicht mehr benötigt.
Aus städtebaulicher Sicht bietet sich die Fläche östlich der vorhandenen Schulgebäude und südlich der Sckellstraße besonders für eine Wohnnutzung an. Ziele und Möglichkeiten einer Bebauung dieser Fläche sollen möglichst frühzeitig mit den Bürgern diskutiert werden, um ihre Anregungen in ein städtebauliches Konzept einfließen zu lassen.
Die Veranstalter behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.