Der Dortmunder Süden schunkelt sich warm

Anzeige
Im städt. Begegnungszentrum in Berghofen ging es bereits rund. (Foto: Klinke)

„Alaaf und Helau“ - der Dortmunder Süden schunkelt sich für den Rosenmontag ein. Los geht das karnevalistischen Treiben an Weiberfastnacht.

Dortmund-Süd. Am 12. Februar lädt die Awo Persebeck in die Begegnungsstätte, Grotenkamp 31, ein. Ab 14 Uhr heißt es „Jubel, Trubel, Heiterkeit. Für Musik ist Norbert Foltynowitz zuständig, für das Programm die Senioren der Awo. Am Dienstag, 17. Februar, geht es an gleicher Stelle ab 15.30 Uhr weiter. Dann steht eine karnevalistische Seniorendisco auf dem Programm.


Marita Manee sorgt für die Stimmung


Die Awo in Wellinghofen lädt an Weiberfastnacht in die Begegnungsstätte, Wellinghofer Amtsstraße 23, ein. Zur Stärkung gibt es ab 13 heiße Würstchen und Baguette. Ab 14.30 Uhr lädt die Sängerin Marita Manee zum Tanzen und Schunkeln ein. Gäste sind willkommen, Kostümierungen erwünscht. Alleinunterhalter Willi Hoffmann sorgt an Weiberfastnacht bei der Awo-Hörde-Süd für Stimmung. Beginn in der Begegnungsstätte, Gildenstraße 5, ist um 14.11 Uhr, Einlass ab 13.17 Uhr.


Comedy-und Travestie-Show bei den Märker Schützen


Ebenfalls am Donnerstag findet die traditionelle und fröhliche Karnevalsveranstaltung für Damen der Märker Schützengemeinschaft statt. Neben guter Musik sorgt im Vereinsheim, Schweizer Allee 27, eine Comedy- und Travestie-Show für Unterhaltung. Einlass ist ab 19 Uhr, Veranstaltungsbeginn um 20 Uhr.
Bunte Kostüme, fröhliche Vorträge und Musik von Jutta Fastnacht stehen im Mittelpunkt der Karnevalsfeier, zu der die Awo Berghofen am Freitag, 13. Februar, einlädt Los geht es in der Begegnungsstätte 2, Berghofer Straße 163, um 15 Uhr.

Vereinsmitglieder steigen in die Bütt


Die Gaststätte „Haus Sievert“in Lichtendorf, Eichholzstraße 18, ist am Samstag, 14. Februar, Schauplatz der Karnevalsfeier des TuS Westfalia Sölde. Beginn ist um 20.11 Uhr. Nach dem Bühnenprogramm, gestaltet durch die Vereinsmitglieder, sorgt DJ Stefan für stimmungsvolle Musik. Verkleidung ist natürlich Pflicht.
Am Sonntag, 15. Februar, steht der traditionelle Karnevals-Stammtisch der Awo in Eichlinghofen auf dem Programm. Beginn im „Haus Schwerter“, Stockumer Straße 434, ist um 11 Uhr, für die zünftige Musik sorgt Alleinunterhalter „Folty“.

„Hier in Hörde da sind wir zuhause“


Am Rosenmontag sind Kinder ab sechs Jahren eingeladen, ab 16 Uhr im kath. Gemeindehaus Sölde, Sölder Straße 130, zum singen, schunkeln, spielen und lachen eingeladen.
Die ev. Kirchengemeinde Hörde lädt im Rahmen des Schwerpunktes „Ü 60 & Senioren“ am Rosenmontag, 16. Februar, ins Gemeindehaus an der Wellinghofer Straße ein. Unter dem Motto „Hier in Hörde da sind wir zuhause geht es von 15 bis 17 Uhr mit Musik, Sketchen und Polonäsen rund.

Mit Bollerwagen durch Menglinghausen


Seinen ganz eigenen Rosenmontag feiert der Kindergarten in Menglinghausen, Am Rüggen. Ab 12 Uhr zieht der gesamte Kindergarten mit selsbt gestalteten Bollerwagen, Figuren, Musik und tollen Kostümen die Straße entlang. Die Eltern, Großeltern, Freunde und Verwandte stehen am Straßenrand und feiern die kleinen Narren. Im Gegensatz zum großen Umzug fliegen die Kamelle nicht von den Wagen zum Straßenrand, sondern umgekehrt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.