Laterne, Laterne - Martinsumzüge im Dortmunder Süden

Anzeige
Auch die Olpktal-Grundschule in Lücklemberg vernstaltet ihr Martinsfest (Foto: Klinke)
Mit Feiern, Aufführungen des Martinsspiels und natürlich mit Laternenumzügen wird im Dortmunder Süden St. Martin geehrt.

Dortmud-Süd: Ein Überblick:

7. November

Zusammen mit dem Kindergarten lädt die Awo in Wichlinghofen ab 17 Uhr zum Laternenumzug ein. Los geht es an der Begegnungsstätte, Vinklöther Mark 4. Auf die Kinder warten Brezel und Getränke, auf die Erwachsenen Glühwein und Bratwürstchen zum gemütlichen Ausklang.

8. November

Die Olpketal-Grundschule Lücklemberg veranstaltet ab 17 Uhr traditionell ihren St. Martinsumzug. Begleitet von St. Martin zu Pferd und der Bläserklasse des benachbarten Max-Planck-Gymnasiums ziehen die Schulkinder zum Wohnstift Augustinum und zurück zum Schulhof. Dort findet das St. Martinsspiel statt.

Um 17 Uhr startet der Sankt-Martins-Umzug des Familienzentrum Wellinghofen, Treffpunkt ist vor der Kindertageseinrichtung Heilig-Geist, Auf den Porten. Im Anschluss geht es dann mit Laternen und Gesang durch die Straßen Wellinghofens.

Im Rahmen einer Sonderaufführung der Hörder Puppenkiste startet das Martinsfest in der Hörder Lutherkirche an der Kanzlerstraße. Die Puppen spielen die Martinslegende, anschließend steht der traditionelle Laternenzug auf dem Programm. Vor der Kirche werden anschließend gemeinsam Lieder mit dem Spielmannszug Höchsten gesungen. Zum Abschluss gibt es Martinsbrezeln, Bockwürstchen, Kinderpunsch und Glühwein an den Verkaufsbuden.

Das Martinsfest des Schützenvereins Holzen findet auf der Schützenwiese am Heideweg statt. Auftakt ist - wie in den Jahren zuvor - um 18 Uhr am Edeka-Parkplatz, von hier aus geht es zur Schützenwiese. Bei Stockbrot, Brezeln und warmen Getränken können die Kinder dann der Geschichte von St. Martin lauschen.

Auch im Dortmunder Schrebergartenverein 06 findet der Laternenumzug statt. Beginn an der Tewaagstraße ist um 18 Uhr - mit Reitern, Spielmannszug, Brezeln, Glühwein und Bratwürstchen.

9. November

Die Awo Bittermark lädt ab 17 Uhr zu ihrem Martinsumzug ein. Angeführt von Pferd und Reiter geht der Laternenzug vom Haus Bittermark an der Sichelstraße 22 aus einmal durch das Dorf. Nach dem Martinsspiel werden Brezeln, Würstchen und Glühwein angeboten. So klingt der Laternenumzug gemütlich aus.

Auf dem Schulhof der Realschule an der Schweizer Allee startet um 17Uhr der Martinszug in Aplerbeck. Das Martinsspiel wird auf dem Aplerbecker Marktplatz aufgeführt. Verkauft werden Brezel, Glühwein und Bratwürstchen.

10. November

Der Reit- und Fahrverein Dortmund-Süd in Lücklemberg, Zillestraße 266, hat sich in diesem Jahr etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Ab 16 Uhr (Einlass 15 Uhr) wird auf der Reitanlage das Turbo Prop Theater aus Hörde begrüßt, das das Theaterstück „Die Schmuddels“ an das Thema „Reiter & Pferd“ angepasst hat. Der anschließende Martinsumzug mit Mantelteilung endet in der Reithalle. Im Anschluss gibt es Kinderpunsch, Glühwein, Waffeln, Bratwürstchen und für die Kleinen Ponyreiten.

Mit einer feierlichen Einstimmung in der Kirche an der Lambergstraße startet um 17 Uhr der Martinsumzug der Gemeinde St. Bonifatius in Lichtendorf/Sölderholz. Über Kastanienstraße, Ulmenstraße, Schulstraße geht es wieder zurück zur Kirche. Begleitet wird der Zug von einem Martinsreiter sowie Posaunenchor. Es gibt eine Verlosung mit attraktiven Preisen (Lose beim Megastore Haase), für das leibliche Wohl ist mit Glühwein, Kinderpunsch, Grillwürstchen und Brezeln (Markenverkauf in der Bäckerei Grobe) gesorgt.

Für die Kinder im Pastoralverbund Süd veranstaltet der kath. Kindergarten St. Patrokli die Martinsfeier mit Laternen-
umzug. Nach einem kurzen Gottesdienst ab 17 Uhr in der Patrokli-Kirche ziehen die Kinder durch die Straßen und begleiten St. Martin auf dem Pferd. Abschluss ist mit der Brezelausgabe und Umtrunk am Gemeindehaus. Brezelkarten gibt es im Kindergarten und im Pfarrbüro.

11. November

Der Kindergarten der kath. Kirchengemeinde Maria Königin in Eichlinghofen feiert ab 17 Uhr das Martinsfest. Es beginnt mit dem Spiel der Martinslegende in der Kirche an der Baroper Straße 378. Anschließend führt der Laternenumzug durch das Tiefenbachtal. Auf dem Platz vor dem Saal werden zum Abschluss Brezeln geteilt und dazu Punsch gereicht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.