Aplerbecker Grundschule Ringerstadtmeister

Anzeige
Groß war der Jubel bei der Aplerbecker Grundschule nach dem Erfolg bei der Stadtmeisterschaft. (Foto: Klinke)

Die erste Stadtmeisterschaft der Grundschulen im Ringen feierte eine erfolgreiche Premiere, der erste Titel geht an die Aplerbecker Grundschule.

Dortmund-Hörde. Acht Grundschulen traten in der Sporthalle Hörde I der Konrad-von-der-Mark-Schule mit insgesamt 182 Mädchen und Jungen im Wettbewerb an, der unter der Leitung des Ausschusses für den Schulsport in Kooperation mit dem AC Hörde 04, dem Ringerverband NRW und dem Dortmunder Ringerverband ermittelt wurde.

182 Mädchen und Jungen dabei


Mit aufmunternden Worten eröffnete Sportdezernentin und Schirmherrin Birgit Zoerner die Veranstaltung und bedankte sich besonders bei allen ehrenamtlichen Mitarbeitern für die hervorragende Vorbereitung. Mit einem eigens einstudierten Kampfschrei begannen im Anschluss daran die Wettkämpfe. Zahlreiche Eltern und Großeltern verfolgten die spannenden Wettkämpfe der Kinder und sparten nicht mit Applaus.

Pinguin Pido sorgt für Unterhaltung


Während der Wettkämpfe sorgte das Maskottchen der DEW, Pinguin Pido, für Abwechslung bei den Kindern, die ihre Kämpfe bereits beendet hatten. Es konnten gemeinsame Erinnerungsfotos geschossen werden. Mitarbeiter der DEW bastelten mit den Kindern und verteilten Luftballons.
Nach jeder Runde, die in Vierer-Gruppen ausgekämpft wurde, erhielten alle Kinder Medaillen sowie Urkunden. Dann stand der Gesamtsieger in der Schulwertung fest. Die Aplerbecker Grundschule konnte sich mit 79 Punkten vor der Busenberg-Grundschule mit 66 Punkten und der Stift-Grundschule mit 64 Punkten behaupten.

Ringermatte und Wanderpokal als Lohn


Unter großem Jubel erhielt die Aplerbecker-Grundschule als Stadtmeister nicht nur den begehrten Wanderpokal der Sparkasse, sondern zusätzlich auch eine 6 x 6m große Ringermatte, die von der DEW 21 gestiftet wurde.
Zum Abschluss konnte der Gewinner des Creativpreises bekannt gegeben werden. Drei Schulen hatten im Wettbewerb um den Preis des Ministers für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen, Guntram Schneider, auf Wandzeitungen das Motto „Ringen um Vielfalt, Toleranz und Demokratie“ zum Ausdruck gebracht. Die Aplerbecker-Mark-Grundschule konnte mit kreativen Bildern und Texten den Preis, einen Scheck in Höhe von 100 Euro, erringen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.