ASC 09: MTB-Marathon im kalten Regen

Anzeige
Start Marathonfahrer
Sonntag, der 26. Mai 2013, 7 Uhr: Ein Blick aus dem Fenster, Regen, na toll … wir nennen uns zwar „Team Drecksau“, aber muss es der Wettergott denn unbedingt wörtlich nehmen, wenn wir als Veranstalter am Start stehen?

Schien am Vortag verlockend die Sonne und war es echt doch echt angenehm, waren es dann am Sonntagmorgen nur um die 5-10 ° im strömenden Regen … ein Wetter, welches wir doch eher der Winter-Bike-Trophy zuschreiben würden…

Aber insgesamt fanden trotzdem noch 210 hartgesottene Mountainbiker den Weg zum Start an die Adolf-Schulte-Schule in Aplerbeck.
Die Frühstückstheke war dekorativ und vor allem reichlich gefüllt, so dass sich viele Fahrer noch vorher stärken konnten. Zunächst wagte sich dann zwischen 9 und 10 Uhr die respektable Zahl von 84 Marathon-Mountainbikern auf die diesmal etwas verkürzte Distanz über 93 km. Anschließend ging es für 126 weitere MTB-Fahrer auf die drei Strecken über 27, 47 und 60 km.

Die drei Kontroll- und Verpflegungsstellen waren diesmal wirklich nicht zu beneiden, denn sie konnten sich im Gegensatz zu den Fahrern nicht warmstrampeln, haben sich aber zum Teil mit Heizstrahlern etwas warmhalten können und dem Wetter entsprechend wurde an den Kontrollen denn Fahrern dann auch warme Brühe angeboten.

Leider gab es mal wie fast jedes Jahr das Problem der Beschilderung, die im Wald vermutlich von anderen Waldbesuchern manipuliert wurden, so dass vor allem unsere Kontrollfahrer gut zu tun hatten und sie es bei den widrigen Streckenverhältnissen diesmal doppelt schwer hatten.

Die Bike-Wash-Station im Ziel war natürlich dringend notwendig, wobei sich eigene Fahrer gleich mit hätten abduschen lassen können, da bei einigen noch nicht mal mehr ansatzweise die Farbe ihrer Trikots zu erkennen war.

Die Stimmung der Mountainbiker im Ziel war trotz der Gesamtsituation doch immens gut, zur Stärkung gab es dann auch noch lecker Kuchen sowie Würstchen und Steaks vom Grill.

Die Mannschaftswertung im Bereich Marathon gewannen die Haldenbiker mit 4 Fahrern. Die CTF-Wertung wurde angeführt von 6 Haardbikern, gefolgt von 5 MTB’lern vom MSV Essen-Steele und 4 Teilnehmern aus Essen-Kettwig.
Den wahrhaft wohlverdienten Pokal für den jüngsten Teilnehmer erhielt der 8jährige Riccardo Deitermann von BlauGelb Oberhausen, der zusammen mit seinem Vater an den Start ging.

Marcus Just
ASC 09 MTB-Pressewart

Fotos: ASC 09 MTB
(ASC-Knipser K.L., Achim "Haribo" Lippert und Hans-Dieter Döring)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.