Eisadler Dortmund feiern Heimpremiere gegen Herford

Anzeige
Den ersten Heimbully gibt es am Sonntag im Eisstadion an der Strobelallee. (Foto: privat)

Nach zwei gewonnen Auswärtsspielen zu Saisonbeginn, haben die Dortmunder Eisadler nun auch das erste Heimspiel.

Dortmund-Innenstadt-Süd. Am Sonntag, 27. Oktober, ist um 19 Uhr der Herforder EV zu Gast im Eisstadion an der Strobelallee. Die Dragons aus Herford kommen mit einem gestärkten Selbstbewusstsein nach Dortmund, wurde das letzte Ligaspiel doch mit 5:0 gegen den Herner EV gewonnen.

Trainer Krystian Sikorski:
„Wir werden konzentriert zur Sache gehen und den Gegner sicherlich nicht unterschätzen, schließlich steht hier ein ehemaliger Oberligist auf dem Eis. Wir hoffen jetzt auch auf die Unterstützung der Fans.“

Damit diese Unterstützung auch gewährleistet ist, haben sich die Eisadler für das erste Heimspiel der Saison etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Alle Studenten, die in diesem Jahr in Dortmund ihr Studium begonnen haben, bekommen zum Spiel gegen Herford freien Eintritt. Als Nachweis ist am Eingang die Immatrikulationsbescheinigung vorzulegen.

Und auch für die Dauerkarteninhaber gibt es ein Schmankerl. Da die Spiele gegen Paderborn und Bergisch-Gladbach wegen deren Rückzug aus der Liga ausfallen, können Dauerkarteninhaber, in den ersten beiden Heimspielen der Eisadler, jeweils zwei Personen kostenlos mit ins Stadion nehmen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.