Erfolgreiche Sichtung der Volleyballkids

Anzeige
4 Mannschaften der Erwachsenen sind in diesem Jahr aufgestiegen. 8 Jugendmannschaften waren bei den Westdeutschen Meisterschaften am Start. 3 davon holten den Titel und feierten mit den anderen zusammen einen hervorragenden 3. Platz in der Rangliste der besten Jugendmannschaften in NRW.
Das sind die beeindruckenden Zahlen des TV Hörde, bei dem der Landesleistungsstützpunkt Volleyball angesiedelt ist.
Und das kommt nicht von ungefähr!
Wie in jedem Jahr waren auch 2016 im Mai und Juni die Trainer des Stützpunktes in den Grundschulen des Dortmunder Südens unterwegs, um Talente aufzuspüren, die mal in die Fußstapfen ihrer Vorgänger treten können.
31 Mädchen und 53 Jungen der Jahrgänge 2006/2007 waren zum ersten Talenttest vor den Ferien in das Phoenix-Gymnasium eingeladen, um dort unter den Augen von 6 Trainern ihre Fähigkeiten in Schnelligkeit, Koordination, Gewandtheit und Ballgeschicklichkeit unter Beweis zu stellen. 2 Termine waren nötig, um den zukünftigen „Volley-Kids“ Raum und Zeit zur Verfügung zu stellen und ihre Leistungen auf Testbögen festzuhalten.
Und da gab es schon einige Überraschungen:
Den Schnelligkeitstest hatten alle schnell begriffen. Aber als es an die ersten Dribblings mit dem Basketball ( nicht Volleyball ! ) ging, wurden die Unterschiede schon deutlich. Und als schließlich mit 2 Bällen ( 1 Basketball – 1 Volleyball) jongliert werden musste, trennte sich manche Spreu vom Weizen.
Schließlich aber zeigte sich, dass die Vorauswahl bei der Sichtung in den Grundschulen weitgehend die richtigen Talente getroffen hatte; denn übrig blieben immerhin 18 Mädchen und 38 Jungen, die gleich nach den Ferien zum ersten Training eingeladen wurden. Das erste Training findet am Mittwoch, dem 31.8.2016, in den Sporthallen des Phoenix-Gymnasiums statt, und zum ersten Turnier der „Volley-Kids“ in Hörde wird Ende November eingeladen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.