Festivalauftakt im Zeichen des Nachwuchses

Anzeige
Winterberg: Bikepark Winterberg | Am 25.05.2017 stand beim iXS Dirt Masters Festival der Specialized Rookies Cup presented by iXS auf dem Programm. Über 200 Nachwuchsfahrer aus 7 Nationen gingen auf den Kurs im Bikepark Winterberg.

Am Donnerstag, dem ersten Tag des iXS Dirt Masters Festivals in Winterberg, lag das Augenmerk auf dem Nachwuchs. Beim ersten Lauf des Specialized Rookies Cups gingen junge Talente ab 11 Jahren an den Start. Die Downhillstrecke des Bikepark Winterberg wurde für das Festival modifiziert und bekam dadurch einen völlig neuen Charakter. Bis auf wenige Stellen glich sie der Strecke, die in den nächsten Tagen auch von den Teilnehmern des iXS German Downhill Cups genutzt wird.

Das Wetter war dem Serienauftakt völlig angemessen. Blauer Himmel und Sonnenschein war für das Festival in der Vergangenheit nicht selbstverständlich und somit war es umso schöner, dass endlich mal perfekte Bedingungen herrschten.
Während am Vormittag die Aussteller noch die letzten Aufbauarbeiten an ihren Ständen erledigten, ging es für die jungen Sportler schon mit dem Pflichttraining ordentlich zur Sache. Am Nachmittag stand dann der Seeding Run an. In der U13 Klasse gingen 26 Fahrer an den Start. In der U15 Kategorie waren es 54 Teilnehmer. Somit nutzten 80 junge Talente die Möglichkeit beim Rennen zu starten, die in den internationalen Rennen des iXS Cups noch nicht zugelassen sind. Henri Kiefer (GER - Sram Young Guns) war mit 7 Sekunden Vorsprung Schnellster in der Klasse der Jüngsten, während U15 Fahrer Tom Schüller (GER - Dirt Stylers e.V.) die drittbeste Zeit aller Klassen vorlegte.

Martin Söderström wurde Zweiter beim Bunny Hop Contest
Direkt danach ging es mit den Finalläufen los. Und erneut haben Henri Kiefer und Tom Schüller ihre Klassen dominiert. Tagesschnellster wurde der Niederländer Tristan Botteram mit einer Zeit von 1:48.911 Minuten. Unter den weiblichen Teilnehmerinnen konnte Agnes Hegger (NED) die beste Zeit einfahren.
Weitere Highlights des ersten Tages des Festivals waren der TSG Best Trick Contest, das Upforce Bunny Hop Battle und die ersten Trainingsläufe beim BMO 4X Rumble. Die Highlights der nächsten Tage sind der iXS German Downhill Cup, der Descendant Slopestyle, die Warsteiner Whip Offs und natürlich der Stopp der 4X ProTour.

Der Specialized Rookies Cup geht Ende Juni im thüringischen Steinach weiter, bevor dann die drei Stopps der Serie in Österreich auf dem Programm stehen. 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.