GIANTS U19 im Halfinale der GFLJ PLayoffs

Anzeige
Dortmunder siegen beeindruckend in Saarbrücken

50:0 - das ist das Endergebnis des ersten Playoffs Viertelfinalspiels der Dortmund Giants U19 in der Bundesliga gegen das Team aus Saarbrücken.
Dabei ließen die Dortmunder schon von Beginn an keinen Zweifele daran, wer in das Halbfinale einziehen wollte. Die Defense der Giants legte die Grundlage für den beeindruckenden Sieg im Saarland. Schon der erste Spielzug der Gastgeber wurde vereitelt und brachte die Offense in Ballbesitz. Und nach 9 Minuten hatten die Dortmunder den ersten TD mit einem Passspielzug zur Führung nutzen können.
Die Dortmunder mussten schon am Samstag die Reise nach Saarbrücken antreten und waren durch eine geschlossene Team- und Mannschaftsleistung hochkonzentriert und sehr gut eingestellt. Das geht nur mit der Unterstützung von Verein und Eltern, so die Teamleitung der U19 Enisa Jelec - alle wollten den Sieg und dafür haben alle mit mitgezogen.
Das Team von Coach Tobias Gerland und Kai Kullik konnten dabei die Spannung und Konzentration über die gesamte Partie hoch holten und sorgten für einen sicheren Pausenstand von 22:0.
Auch nach der Halbzeit lief es optimal für die Giants. Offense und Defense lieferten sich gegenseitig die passende Vorbereitung. Bezeichnend waren dann viele abgefangene Bälle /Interceptions und ein TD der Defense und zwei weitere Punkte durch das Zurückdrängen der Saarbrücker Defense in die eigene Endzone (Safty). Am Ende hieß es dann 50:0 !
Das den Saarbrückern als Gruppenerster der Gruppe West kein TD gegen die Dortmunder gelang ist ein weiterer Beweis für die Defensestärke der Dortmunder Giants.
Schon am kommenden Wochenende müssen die Giants nun zu den Adlers nach Berlin. Dort wird am Sonntag das Halbfinale gespielt. Jede Unterstützung ist willkommen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.