Handballturnier um den Kronen-Cup

Anzeige
Startklar für den Kronen-Cup sind (v.l.) Jürgen Karan (Rewe), Andreas Nolte (Kronen), Timo Meyer und Heinz Kähler (beide Westfalia Hombruch). (Foto: Klinke)

Mit bewährtem Modus, aber an einem neuen Termin findet vom 7. bis zum 9. August die 25. Auflage des Kronen-Cups der Handball-Abteilung des TuS Westfalia Hombruch statt.

Brünninghausen. Das Turnier startet jetzt knapp drei Wochen vor dem Meisterschafsstart in den Handball-Ligen und aufgrund der schon fortgeschrittenen Vorbereitung erhoffen sich die Organisatoren sportlich hochklassige Partien.

Dortmunder Teams am Samstag unter sich


Wie immer wird der Kronen-Cup am Samstag in der Sporthalle Renninghausen mit einer Art „kleiner“ Dortmunder Stadtmeisterschaft eingeläutet. In zwei Gruppen eingeteilt stehen sich der Verabandsligist OSC Dortmund, die Landesligateams des TuS Wellinghofen, des TV Brechten, des TuS Borussia Höchsten, des ATV Dorstfeld und des TuS Westfalia Hombruch sowie der ASC 09 Dortmund und DJK Oespel-Kley, beides Bezirksligisten, gegenüber und ermitteln die vier Mannschaften, die am Sonntag in der Hauptrunde eingreifen dürfen.

Drei Drittligisten am Start


Und am Sonntag haben mit dem Titelverteidiger SG Schalksmühle-Halver, dem Soester TV und dem TuS Volmetal gleich drei Drittligisten gemeldet. Vierter im Bundes ist die Zweitvertretung des TuSEM Essen, die in der Oberliga spielt.
Der Kronen-Cup wird bereits am Freitag gemütlich eingeläutet: Ab 18 Uhr mit dem Fassanstich und einem Mixedturnier.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.