Hombrucher RKR gewinnt Fußballstadtmeistertitel 2018

Anzeige
RKR gewinnt gegen die Albert-Schweitzer-RS den Stadtmeistertitel 2018
Dortmund: Renninghausen |





Im Finale der Fußballstadtmeisterschaften der Dortmunder Stadtmeisterschaften im Stadion Rote Erde gewannen die Jungen der Robert-Koch-Realschule (RKR) deutlich mit 6:2 gegen die Albert-Schweitzer-Realschule und wurden somit erstmals seit 17 Jahren Stadtmeister im Fußball bei den Jungen (WK IV - Jahrgang 2015/16).

In einem besonders in der ersten Halbzeit hochklassigen Finale drehten die Jungen der RKR nach frühem 0:1 und 1:2 Rückstand das Spiel und führten bereits zur Halbzeit mit 4:2. Dabei überzeugten die RKR-Kicker spielerisch, kämpferisch und taktisch mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung. Sie zeigten gegen die aufgrund der Ergebnisse der Zwischenrunde favorisierten Jungen der Mengeder Realschule ihr bislang bestes Spiel. Zuvor hatte sich das RKR-Team in der Vorrunde und in der Zwischenrunde unter anderem gegen den Rekordsieger Max-Planck-Gymnasium knapp durchgesetzt.

Die siegreiche Mannschaft der Robert-Koch-Realschule bestand im Wesentlichen aus den Schülern der Sportklassen der 6. und 7. Jahrgangsstufe: Philipp Möllemann, Maksymilian Glowski, Harun Kaya, Leon Haumann, Tcherno Diallo, Cornel Kah, Julian Niggemeyer, Fynn Wölk, Lukas Schrey, Mika Heine, Jean-Luca Besancon, Ben Deininghaus, Kobe Grzeseik, Kofi Oteng und Rafael Faff.

Die Jungen der RKR werden als Stadtmeister die Dortmunder Schulen bei den Regierungsbezirksmeisterschaften im kommenden Schuljahr vertreten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.