HTC blickt nach vorn

Anzeige
Auch die Jubilare wurden bei der Hauptversammmlung des Hörder TC geehrt.

Ein positives Fazit zogen die Tennisspieler des Hörder TC bei ihrer Jahreshauptversammlung.

Doris Bischoff, die 1. Vorsitzernde, freute sich in ihrem Bericht über eine positive wirtschaftliche Situation, musste aber andererseits auf die bedenkliche Entwicklung der Altersstruktur im Mitgliederbestand hinweisen. Tennis als Sport ist immer noch attraktiv - der Boom aber seit Jahren vorbei. Ganztagsschule bei den Jüngsten, Mobiliät im Berufsleben bei den Jüngeren seien heute oft Hemmschuhe für eine verpflichtende Mitgliedschaft.
Der Hörder Tennis-Club möchte darauf reagieren und zukünftig interessierten Tennisspielern, die aus persönlichen Gründen eine Saison-Mitgliedschaft nicht eingehen können, sowohl in der Winter- als auch in der Sommer-Saison Gelegenheit bieten, ihrem Lieblingssport nachzugehen. Dazu gehört auch, dass der HTC mit dem Start in die Sommersaison sein Trainingskonzept für das Einzel- und Gruppen-Training grundlegend ändert und zukünftig der Kompetenz der R2S Tennisacademy mit Sven Bendlin und Rambo Pourziai als deren Chef-Trainern vertraut. Das Konzept der Tennisacademy, das sich nah an den Empfehlungen des Deutschen Tennisbundes ‘play and stay’ orientiert, hat in mehreren Präsentationen sowohl Vorstand als auch Mitglieder des HTC überzeugt. Als gemeinsames Ziel soll hier kurzfristig erreicht werden: Ein abwechselungsreiches und modernes Training mit individuellem Zuschnitt. Ein Training das fordert, fördert - und dabei vor allem Spaß macht.
Zu- und Abgänge innerhalb der Mannschaften, die in den WTV-Liga-Spielen um Punkte für den Verein kämpfen, sind üblich. Trotzdem verlangt der Ehrgeiz, jährlich qualifizierte Teams in die Wettbewerbe zu schicken. Der Hörder Tennis-Club versteht sich dabei nicht als Tennisverein, der bereit - oder auch in der Lage - ist, hierfür erhebliche Sponsor- und Mitgliedergelder zu investieren. Man würde sich aber sehr freuen, wenn wechselbereite Tennisfreunde -jung+alt- Spaß daran hätten, die Mannschaften des HTC zu verstärken.
Der Hörder Tennis-Club richtet jährlich zwei LK-Turniere aus. Hier haben Tennisspieler aller Vereine die Möglichkeit, ihre Leistungsklasse zu verbessern. Das erste Turnier, der Phoenix-Cup 2016, ist für den 24. April 2016 geplant. Interessierte sind herzlich eingeladen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.