"Mister Boxring" Jean-Marcel Nartz erhält DBS-Goldhandschuh.

Anzeige
DBS-Vorsitzender Dieter Schumann (rechts) überreicht Jean-Marcel Nartz die Förderurkunde des Traditionsvereins.
Dortmund: Haus Puschnik | Beim 140.Prominenten-Stammtisch des Dortmunder Boxsport 20/50,
den der Traditionsverein am Mittwoch, dem 26.Oktober, Beginn 19:00 Uhr,
im neuen Vereinslokal „Haus Puschnik“ in DO-Hombruch , Grotenbachstr. 48 durchführt, erhält der bekannte deutsche Matchmaker Jean-Marcel Nartz, ,den „Goldenen DBS-Ehrenhandschuh“.
Nartz und der DBS-Vorsitzende Schumann sind schon viele Jahre befreundet.
Schon in den 90er Jahren hat man sich gegenseitig unterstützt. Durch gute
Kontakte wurde manches Problem schnellstens gelöst.
Im Leistungsstützpunkt unterhalb der Südtribüne des Westfalenstadions
haben sich Henry Maske, Axel Schulz, Rüdiger und Torsten May, Artur Abraham,
Wladimir klitschko, um nur einige zu nennen, vorbereitet.
Nartz stand den Meisterboxern stets zur Seite. Die Dortmunder Boxsportvereine
haben insgesamt davon profitiert.
Im Stammtischlokal werden die zahlreichen Gäste den Kölner ausfragen.
Nartz wird durch seinen großen Erfahrungsschatz jede Frage beantworten.
Hier die letzten 10 Goldhandschuhbesitzer: Ballettdirektor Xin Peng Wang,
Ballettmanager Tobias Ehinger, Schauspieler Henning Sven Baum, Paracycling-
sieger Hans-Peter Durst, Schausteller Hans-Peter Arens, Ex-Stadtsprecher
Gerd Kolbe, Schauspieler Dietmar Bär, Schriftsteller Heinrich Peuckmann ,
Mehrfach-Leichtathletik- Seniorenweltmeister Klemens Wittig und Paralympics-
Siegerin im Goalball Conny Dietz.
Es wird wie immer ein schöner Abend mit vielen netten Gästen.

Ring frei!
Dieter Schumann
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.