Schriftsteller und Box-Poet Artur K. Führer gestorben

Anzeige
Schriftsteller Artur K. Führer.
Am 6.Juli 2016 ist der bekannte Bottroper Schriftsteller und Galerist Artur K. Führer im Alter von 86 Jahren verstorben.
Führer war ein großer Boxsportexperte und ein Freund des Dortmunder Boxsport 20/50.
Als Ehrengast hat er am 70.Prominenten-Stammtisch des Dortmunder Traditionsvereins teilgenommen. Durch sein umfangreiches Boxsportwissen begeisterte er die zahlreichen Stammtischgäste. Der aus Thüringen stammende Boxsportfreund hatte mit vielen Boxsportgrößen Kontakt. 1997 schrieb er das Klein-Lexikon-Boxen, hier berichtete er über das gesamte Boxsportspektrum.
Eine Erwähnung fand auch der DBS-Prominenten-Stammtisch unter „Vorbildlich“.
1973 rief er den Literarischen Frühschoppen ins Leben, holte viel Prominenz nach
Bottrop und hat zahlreiche Veranstaltungen und Ausstellungen organisiert. Sein Lebenswerk hat die Stadt 2009 gewürdigt.
Mit Artur K. Führer hat der Dortmunder Boxsport 20/50 einen guten Freund und
Mitstreiter verloren. Führer wird in die Ahnentafel des DBS 20/50 aufgenommen.

Ring frei!
Dieter Schumann
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.