Tennis für den guten Zweck

Anzeige
Freuen sich auf den Turnierstart (v.li.): Sven Bendlin, Doris Bischoff und Rambo Pourziai.

Tennisturniere, bei denen es um LK-Punkte geht, gibt es viele. Auch beim Hörder TC werden die gespielt. Von Freitag bis Sonntag hingegen steht auf der Anlage am Eichsfeld weniger der sportliche Ehrgeiz, sondern vielmehr der gute Zweck im Vordergrund. Gespielt wird um den Neven Subotic Stiftungs-Cup.

Das Turnier haben Sven Bendlin und Rambo Pourziai mitgebracht. In Lünen haben sie dieses Turnier vor fünf Jahren ins Leben gerufen, nachdem sie mit ihrer R2S Tennis Academy nach Hörde gekommen sind, haben sie die Idee übertragen. „Wir starten das Turnier hier komplett neu“, sagt Sven Bendlin, „wir wollen etwas Besonderes machen.“ Auf die guten Verbindungen zu Neven Subotic und seine Stiftung können sie sich verlassen.
Geplant ist das Turnier (Doppel und Mixed) für jedermann und –frau. „Natürlich steht der Spaß am Tennis im Vordergrund“, erklärt Rambo Pourziai, „aber natürlich auch der gute Zweck.“ Die Teilnehmer (bis zu 180 sollen es werden) spielen entsprechend ihrer Leistungsstärke in verschiedenen Klassen. Zunächst in Vorrunden, danach in den Halbfinal- und Finalspielen. Die Turniersieger erhalten Pokale und Sachpreise. Am Freitag (ab 16 Uhr), Samstag (ab 10 Uhr) und Sonntag (ab 11 Uhr) wird gespielt. Zu kurz kommt aber auch nicht das Rahmenprogramm. So findet am Samstag eine große Players-Party kombiniert mit dem Sommerfest des Hörder TC statt, am Finalsonntag ist ein großes Interview mit Neven Subotic geplant, zudem gibt es eine große Tombola, bei der es attraktive Preise zu gewinnen gibt. Auch die Einnahmen Tombola gehen der Stiftung zugute.
„Als uns die Idee vorgestellt wurde, haben wir sofort zugesagt“, berichtet Doris Bischoff, die Vorsitzende des HTC, „wir sind froh, ein solches Turnier ausrichten zu können. Besonders natürlich, weil es um eine gute Sache geht, die wir sehr gern unterstützten.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.