Toller Erfolg der Dortmunder Kreisauswahl der U14-Volleyball-Mädchen

Anzeige
In drei Etappen werden vom Westdeutschen Volleyball-Verband die künftigen Auswahlspielerinnen der Jahrgänge 2002 und 2003 gesichtet. Am Beginn einer langen Tour steht die Sichtung und Bildung der Kreisauswahlen. Danach spielen die U14-Mädchen unter den Augen der Landestrainer mit ihrer Kreisauswahl Turniere in Erkelenz, Weeze, Senden, Paderborn und Olpe. Die endgültigen Nominierungen für die Landesauswahl erfolgen Anfang Oktober in Senden, wenn die fünf Bezirksauswahlen aus Rhein, Ruhr, Westfalen-Nord, Westfalen-Ost und Westfalen-Süd aufeinandertreffen.
Die Dortmunder Volleyball-Talente haben sich in zehn Trainingseinheiten auf den ersten Höhepunkt ihrer noch jungen Volleyballkarriere vorbereitet. Über 20 Mädchen aus sechs Vereinen waren zum ersten Sichtungslehrgang erschienen. Die Trainer Michael Fuchs und Katharina Böseler hatten nach dem letzten Training, alle Einheiten wurden abwechselnd während der Trainingszeit der Vereine ausgetragen, schließlich 10 Mädchen für die Kreisauswahl nominiert. „Die Auswahl ist uns nicht einfach gefallen“, berichtet Trainer Michael Fuchs von engen Entscheidungen.
Mit den besten acht Spielerinnen reiste die Kreisauswahl des Volleyballkreises Dortmund nach Olpe, wo sie auf die Auswahlen der Kreise Unna, Märkischer Kreis, Siegen-Olpe, Oberberg, Bonn, Rhein-Sieg und Leverkusen-Rheinberg traf. Die Dortmunder Mädchen erreichten nach ungefährdeten Siegen über die Kreisauswahlen Bonn, Leverkusen-Rheinberg und Siegen-Olpe die Runde der besten Drei. Nach einem 1:1 gegen Unna/MK 2 und einer Niederlage gegen den Turniersieger Unna/MK 1 wurde das Turnier mit einem ausgezeichneten dritten Platz unter 9 Mannschaften abgeschlossen. Da vor den Dortmunder Mädchen zwei Auswahlen aus demselben Kreis einkamen, sicherte sich der VK DO das Startrecht für das Endturnier der besten Bezirksauswahlen am 14. Juni in Lüdinghausen.
„Die Mädchen haben ein tolles Turnier gespielt und alle ein großes Entwicklungspotenzial“, lobte das Trainer-Duo Fuchs/Böseler die Auswahlspielerinnen.
Für den VK DO haben gespielt:
Jana Stenzel (VSC, 1), Magdalena Stojanovic (TV Hörde, 2), Helena Pflug (VSC, 4), Antonia Thymian (TV Hörde, 6), Nele Kirschnick (TSC Eintracht, 7), Victoria Muth (VSC, 8), Leonie Rosenberger (TV Hörde, 9), Lara Loose (TV Hörde, 10)
Für die Auswahl des Bezirks Westfalen Süd wurden durch den Landestrainer nominiert: Lara Loose (TV Hörde), Nele Kirchnik (TSC Eintracht), Helena Pflug und Viktoria Muth (beide VSC).
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.