U14-Volleyballer des TV Hörde bei deutscher Meisterschaft sensationeller Fünfter

Anzeige
Die Hörder Volleyball-Jungen gehören zur deutschen Volleyball-Elite
Einen eindrucksvollen Beweis seiner exzellenten Jugendarbeit lieferte jetzt erneut der TV Hörde. Bei der Deutschen Volleyball-Meisterschaft der U14-Jungen belegte Dortmunds größter und zugleich erfolgreichster Volleyballverein den sensationellen 5. Platz. Die von Florian Groß und Johannes Beßelmann trainierten Hörder Jungen trafen im Kleinstädtchen Achim bei Bremen auf die Meister der 16 Landesverbände.
Der als amtierender Westdeutscher Meister bereits am Freitag angereiste TVH traf am ersten Turniertag der zweitägigen Meisterschaft auf den Landesmeister aus Thüringen Schmalkalder VV und gewann sicher mit 2:0 (25:16, 25:18). Nach dem knappen 1:2 (26:28, 25:7, 11:15) gegen den Niedersachsenmeister Tecklenburger Land Volleys mussten die Jungen aus dem Dortmunder Landesleistungsstützpunkt unbedingt gegen den Meister aus Schleswig-Holstein VSG Flensburg gewinnen, um nicht schon nach der Vorrunde in das untere Drittel abzurutschen. Das gelang mit der bis dahin besten Turnierleistung mit 2:0 (25:17, 26:24). Als Gruppenerster zogen die Hörder mit dem besten Satzverhältnis direkt ins Viertelfinale ein und mussten keine Zwischenrunde spielen. Die Hörder konnten am zweiten Turniertag gegen den haushohen Favoriten und späteren Dritten TSV Grafing befreit aufspielen. Gegen den bayrischen Meister konnten die Schützlinge von Florian Groß und Johannes Beßelmann beim 19:25 lange mithalten, mussten aber beim anschließenden 13:25 die körperliche und spielerische Überlegenheit der Bayern neidlos anerkennen. Mit dem 2:1 (24:26, 29:27, 15:13) über den Berliner Meister SCC Berlin und dem 2:1 (9:25, 25:18, 15:10) über den Württemberg-Meister TSV Schmiden erreichte der Westdeutsche Meister TV Hörde einen ausgezeichneten 5.Platz unter 16 Mannschaften.
„Die Jungen sind für ihre harte Trainingsarbeit belohnt worden“, lobte Trainer Florian Groß die Volleyball-Talente. In der kommenden Saison werden die Hörder bei der U16 in der NRW-Liga spielen.
TVH: Tolga Gökce, Mark-Lukas Grumpe, Tim Kohlmann, Konstantin Ploke, Moritz van Elst, Conrad Zurbrüggen, Ferdinand Zurbrüggen

Endstand: 1. VC Dresden, 2. TV Mühldorf, 3.TSV Grafing und TV Rottenburg, 5.TV Hörde, 6.TV Schmiden, 7.VSG Flensburg, 8. SCC Berlin, 9.Schweriner SC, 10.Berliner TSC, 11. Oldenburger TB, 12.Tecklenburger Land Volleys, 13.TuS Kriftel, 14.VV Humann Essen, 15. Schmalkalder VV, 16.TV Baden
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.