Volleyballerinnen des TV Hörde stürzen den Tabellenführer

Anzeige
Die Volleyballerinnen des TV Hörde beendeten die Serie von 35 Siegen des TuS Herten.
Volleyball
Frauen-Oberliga
TV Hörde – TuS Herten 3:1 (25:19, 25:22, 23:25, 25:21)
In der Sporthalle des Phoenix-Gymnasiums wollten über 200 Zuschauer das Spitzenspiel der Oberliga sehen. Auf der Tribüne, kein Platz blieb frei, lieferten sich die in allen Hallen gefürchteten „Tultras“ der Gäste und die Hörder Fans wahre Schlachtgesänge. Die Hörder Volleyballerinnen, die am letzten Spieltag bei der Niederlage in Bottrop noch enttäuscht hatten, zeigten eine großartige Leistung. Der Mitaufsteiger und Tabellenführer aus Herne hatte zuvor 35 Spiele in Serie gewonnen, war dreimal hintereinander aufgestiegen, und musste nun die erste Niederlage einstecken. Auf Facebook zeigte sich der TuS als fairer Verlierer, bezeichnete den Hörder Sieg als verdient und beförderte den TVH zum Aufstiegsfavoriten.
Von Beginn an zeigten sich die Schützlinge von Gunnar Schäfer hoch konzentriert. Überragend Trainertochter Kira, die wie das gesamte Team „on fire“ war. Die vom Regionalligabsteiger SG FdG Herne gekommene Alexandra Spahn zeigte eine starke Leistung auf der Mitte. Die 17-Jährige Samanta Gega aus dem Verbandsliga-Team des TVH konnte bei ihrem Debüt in der Oberliga ihr großes Potenzial andeuten. „An ihr werden wir noch viel Freude haben“, erwartet TVH-Coach Schäfer eine weitere Leistungssteigerung. Wegen der unglücklichen Termingestaltung des Verbandes musste die 15-Jährige Beach-Nationalspielerin Svenja Müller ein Mammutprogramm mit insgesamt 15 Sätzen bei der U18, U20 und der Ersten absolvieren. Nach dem zweiten Sieg kletterte der TVH hinter dem noch ungeschlagenen Spitzenreiter VfL Telstar Bochum auf Rang drei der Tabelle.
TVH: Liza Kastrup, Samanta Gega, Theresa Baldauf, Lena Klecha, Rabea Knop, Hannah Knop, Hannah Köster, Svenja Müller, Kira Schäfer, Alexandra Spahn, Luise Weickhmann, Laura Werth
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.