Dortmunder Rock'n'Roller gingen beim Süd-Cup in Gießen an den Start

Anzeige
Landesmeisterschaft Hessen, Rheinland Pfalz & Saarland, Gießen (Süd-Cup)

Als Gäste nahmen die Dortmunder Rock’n’Roller beim Süd-Cup-Turnier in Gießen teil. Somit hieß es zum ersten Mal in dieser Saison: „Nord trifft auf Süd!“



In der Universitätsstadt Gießen gab es das fünfte von acht Qualifikationsturnieren der Süd-Cup-Serie. Ausgerichtet wurde das Turnier im Rahmen der Landesmeisterschaften Hessen, Rheinland Pfalz und Saarland vom Gießener Tanz Club’74. Insgesamt waren 121 Tanzpaare (46 Breitensport-, 67 Turniersport-, 8 Boogie-Paare) und 4 Jugendformationen gemeldet.

Wie schon so oft, sollte es auch in Gießen so sein, dass es Nord-Paare deutlich schwerer haben auf ihre Punkte zu kommen, als die Konkurrenz aus dem Süden…

Antonia und Mick tanzten ihr erst zweites Junioren-Turnier und trafen somit das erste Mal auf die Süd-Jugend. Ihre Akrobatikelemente zeigten sie, wie auch zuletzt, flüssig und sicher. In der leicht veränderten Tanzfolge, unterlief ihnen leider ein kleiner Fehler, der ihnen ein paar Punkte kostete. Am Ende kamen sie auf einen guten 10. Platz und hätten ohne Fehler sogar das Finale erreichen können.

In der C-Klasse gingen Jana und Hendrik ins Rennen. Beiden war die Nervosität anzumerken, wodurch das Programm nicht ganz fehlerfrei lief. Leider schafften sie es nicht, sich im oberen Mittelfeld zu platzieren und belegten nur den 19. Platz. Mit viel Ehrgeiz und harter Arbeit, könnten sich die Beiden aber deutlich besser platzieren.

Die A-Paare aus dem Süden sind ein ganzes Stück stärker einzustufen als die Nord-Konkurrenz. Darauf waren Nadine und Sebastian bestens vorbereitet. Mit viel Selbstvertrauen gingen die Beiden in die Vorrunde und zeigten ein sauberes Akrobatikprogramm. Auf Rang zwei liegend, ging es ins Finale der Königsklasse. Auch hier steckten die Dortmunder nicht auf und zeigten eine fehlerfreie Tanzrunde, sowie ein starkes Akrobatikprogramm. Unerklärlicher Weise, gab das sehr Süd-lastige Wertungsgericht kaum Punkte für die Fußtechnikrunde. Auch im Akrobatikprogramm wurde man auf einmal nach hinten durchgereicht. Weder Zuschauer noch Fremdtrainer konnten dies nachvollziehen. Mit Platz 5 im Endergebnis schafften es die Dortmunder allerdings ein weiteres Mal, ein Tanzpaar aus dem aktuellen Nationalteam hinter sich zu lassen.

Mehr Rock'n'Roll gibt es auf unserer Homepage: www.rocknroll-dortmund.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.