High Fly-Rock'n'Roller beim ersten Qualifikationsturnier zur Deutschen Meisterschaft

Anzeige

Ersten Qualifikationsturnier (QT1) zur Deutschen Meisterschaft in Amberg

Das erste von zwei Qualifikationsturnieren zur Deutschen Meisterschaft 2016 fand in Amberg statt. Ausrichter war der 1. Rock’n’Roll & Boogie Woogie Club Amberg e.V. Zum ersten Mal trafen in dieser Saison die besten Tanzpaare aus dem Norden, auf die besten Tanzpaare aus dem Süden. Beim Deutschland Cup (QT1) und beim Großen Preis von Deutschland (QT2) werden die Teilnehmer für die Deutsche Meisterschaft 2016 ermittelt. Bewertet wurden die Darbietungen, ebenfalls erstmalig in dieser Saison, von einem Nord-/Südbesetzten Wertungsgericht.

Insgesamt fanden 74 Tanzpaare (in fünf Startklassen) den Weg in die Oberpfalz. Sehr positiv an diesem Turniertag war, dass unabhängig der Vereinszugehörigkeit, alle Paare versuchten sich gegenseitig lautstark anzufeuern.

Nur zwei Dortmunder Paare am Start


Da unser Juniorenpaar den Weg nach Amberg leider nicht mit antreten konnte, waren nur zwei Dortmunder Paare am Start.

In der C-Klasse mussten sich Jana und Hendrik gegen tänzerisch starke Konkurrenz behaupten. Die Beiden zeigten gute Akrobatiken, verloren aber im tänzerischen Bereich einige Punkte, da ein wenig die Präzision in den Bewegungen und die Synchronität fehlten. An sich war die Darbietung aber in Ordnung, die Punktevergabe der Wertungsrichter aber nicht ganz schlüssig. Mit Platz 15 verpassten sie leider den erhofften Einzug in die nächste Runde.

Unverständliche Wertungen in allen Startklassen


Auch in der A-Klasse gab es für Nadine und Sebastian eine Vorrunde. Hier unterlief ihnen zwar ein Fehler in der Dulaine-/Propellerkombination, schafften es aber (wenn auch nicht ganz sauber) die Akrobatik noch durchzuziehen. Das Restprogramm lief ohne Probleme. Aufgrund der starken Besetzung der Königsklasse, musste man trotzdem um den Finaleinzug zittern. Trotz Fehler lagen die Beiden nach der Vorrunde auf Rang 5, zogen ins Finale ein und machten sich berechtigt Hoffnungen auf einen Podestplatz, der die direkte Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft bedeutete. Nach einem starken und souveränen Fußtechnikauftritt lag man vorerst, erstaunlicher Weise, auf Platz 2 (beim Süd-Cup in Gießen wurde die FT-Runde noch gnadenlos nach unten gewertet). Wie gewohnt, verlief dann auch das Akrobatikprogramm wieder Fehlerlos und brachte das Publikum lautstark zum applaudieren. Nun richteten sich alle Blicke gespannt auf die Leinwand. Ein raunen ging durch das Publikum, als sich die Dortmunder unverständlicher Weise, hinter der Spitze platzierten und bis Platz 6 durchgereicht wurden.

Weitere Informationen


Ausführliche Berichte und Informationen zu den Rock'n'Rollern und zum Verein gibt es auf unserer Homepage www.rrchighfly.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.