Seit 25 Jahren ein Spitzenteam - DJK Ewaldi zeichnet Vorstandstrio aus

Anzeige
Die Jubilare der DJK Ewaldi bei der Jahreshauptversammlung 2015
Dortmund: DJK Ewaldi Aplerbeck | Aplerbeck. 25-jährige Mitgliedschaften sind in Vereinen längst keine Seltenheit mehr. Wenn aber drei Personen seit einem Vierteljahrhundert gemeinsam in einem Vorstandsteam zusammenarbeiten, stellt dies durchaus eine Besonderheit dar. Entsprechend groß war die Teilnehmerzahl bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung der DJK Ewaldi, zu der auch viele ehemalige Mitglieder und Funktionäre aus dem gesamten Bundesgebiet anreisten.

Unter großem Beifall wurden Friedhelm Althans als erster Vorsitzender, Thomas Kombrink als sein zweiter Stellvertreter und Beitragskassiererin Ursula Gromm ausgezeichnet, die in ihren Ämtern seit 1990 maßgeblich am Erfolg der DJK Ewaldi beteiligt sind. Mit über 1700 Mitgliedern ist der Verein erneut gewachsen und zählt zu Dortmunds größten Sportanbietern. Um den gestiegenen Ansprüchen auch in Zukunft gerecht zu werden, plant der Vorstand die Erstellung einer Geschäftsstelle, eines zusätzlichen Geräteraumes sowie einer Doppelgarage und als weiteres Großprojekt die Erneuerung der nicht mehr zeitgemäßen Laufbahn. Zu diesem Zweck sollen in den nächsten Jahren finanzielle Rücklagen gebildet werden. Von der Modernisierung der Sportanlage profitiert vor allem eine breite Öffentlichkeit, denn der Platz wird auch in Zukunft für jedermann zugänglich sein. Die Mitglieder des Vereins stehen voll und ganz hinter dem Projekt und entsprechend groß war auch der Zuspruch zur Wiederwahl aller Vorstandsmitglieder, zu denen, neben Friedhelm Althans, Ursula Gromm und Thomas Kombrink, in dieser Wahlperiode auch Anke Szalata als Hauptkassiererin und Markus Fittinghoff als Referent für Öffentlichkeitsarbeit zählen.

Viele verdiente Mitglieder geehrt


Im 85. Jubiläumsjahr der DJK Ewaldi standen ebenfalls wieder zahlreiche Ehrungen auf dem Programm. Für stolze 60 Jahre Vereinstreue wurden Brigitte und Karl-Heinz Krull sowie Dieter Wüllner ausgezeichnet. Auf ein halbes Jahrhundert Mitgliedschaft blickt Ursula Schmitz zurück, die sich seit vielen Jahren im Vorstand der Gymnastikabteilung engagiert. Mit Inge Bomheuer, Theodor Estermann, Traute Penndorf, Maria Kewitz, Ursula Ennen, Karin Schlesiger und Andreas Seuthe hat der Verein sieben neue Träger/innen der goldenen Vereinsnadel, welche nach 40-jähriger Mitgliedschaft verliehen wird. Seit 25 Jahren dabei sind Margret Linnemann, Renate und Lothar Neuwinger, Kordula Hahne, Margit Müller, Marc Ehrenbrecht, Herbert Erbrich, Markus Ressel, Helga Meyer, Kay Vosshage, Gertrud Wallraff, Doris Hahne, Ute Roll und Sebastian Micke. Heinrich Klekawka und Tobias Schmidt erhielten zudem Sonderehrungen für ihren langjährigen Einsatz in der Schwimmabteilung. Gleiches gilt für Andreas Böse, der zuvor das Amt des Sozialwartes innehatte.

Auch sportlich auf hohem Niveau


Doch nicht nur die vielen treuen Mitglieder und aktuelle Zahlen sprechen für den Erfolg des Vereins, sondern auch die herausragenden sportlichen Leistungen im abgelaufenen Geschäftsjahr. Durch ihre sensationellen Auftritte bei den Deutschen Tischtennismeisterschaften ist Stefanie Burgdorf die derzeit beste Sportlerin in Reihen der DJK Ewaldi. Bei viel Applaus erhielt sie eine besondere Auszeichnung durch den Vorstand. Eine regelrechte Renaissance erlebt derzeit der Handballsport im Verein, was vor allem an den sehr starken Jugendmannschaften liegt. Dank dieser erfreulichen Entwicklung zeigt auch die Leistungskurve der ersten Herrenmannschaft stark nach oben und das ambitionierte Ziel lautet, sich langfristig in höheren Ligen zu etablieren. Ob dies bereits in diesem Jahr gelingt, wird sich zeigen. Die Mitglieder der DJK Ewaldi erwartet auf jeden Fall in allen sieben Abteilungen ein spannendes Jahr 2015, mit reichlich Rückenwind durch die jüngst erzielten Erfolge.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.