VdK Ortsverband Dortmund-Aplerbeck

Anzeige
Detlef Leibold spricht über die Tätigkeit bei der Johanniter Unfallhilfe
Die heutige Mitgliederversammlung stand ganz im Zeichen der “Johanniter”. Der Regionalausbildungsleiter von Dortmund-Aplerbeck, Herr Detlef Leibold (einer von bundesweit über 25.000 Mitarbeitern), sprach über die Tätigkeiten der Johanniter Unfallhilfe. Die häufigsten Einsätze sind der Herzinfarkt und der Schlaganfall. Während seiner langjährigen Dienstzeit musste er oft feststellen, das Personen unter Stress die Notrufnummern 112 (Feuerwehr) und 110 (Polizei) nicht aus ihrem Wissen abrufen konnten. Es ist jedoch enorm wichtig, dass die verunfallte Person innerhalb der nächsten 45 Minuten endmedizinisch behandelt wird. Bis dahin ist die Wahrscheinlichkeit eines bleibenden Schadens sehr gering.


Es gibt einen kleinenTest, anhand dessen ein Schlaganfall schnell erkannt werden kann:

1. Lassen sie die Person “lächeln”. Sollte sich hierbei nur ein Mundwinkel nach oben bewegen, rufen sie 112 an.
2. Lassen sie beide Arme, mit den Handflächen nach oben, anheben! Bleibt ein Arm unten, rufen sie 112 an
3. Lassen sie ihr gegenüber einen einfachen kleinen Satz sprechen! Geht das nicht fehlerfrei, rufen sie 112 an.

Ein Wissen, mit dem sie Leben retten können.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.