Theaterverein Fidelitas spielt Weihnachtsmärchen

Anzeige
Oh je, die Sternenuhr ist gestohlen. Ob Sebastian Sternenputzer und seine Freunde die Dunkelheit besiegen kann? (Schütze)
In das Reich der Sterne entführt der Theaterverein Fidelitas sein Publikum am 5. Dezember um 16 Uhr und am 6.  Dezember um 15 Uhr in der Aula der Wilhelm-Busch-Realschule, Höfkerstraße.


Das moderne Weihnachtsmärchen „Sebastian Sternenputzer und der Sonnenstrahl“ führt der Theaterverein Fidelitas in diesem Jahr auf. Eines Tages, als Wanda Wolkenfrau auf die Sternenuhr schauen will, bekommt sie einen Schrecken: Die Sternenuhr ist weg. Außerdem noch der Schlüssel zum Tor des Tages. Ohne Sternenuhr und Schlüssel bleibt es ewig dunkel. Jetzt kann nur noch Sebastian Sternenputzer helfen. Zusammen Sonja Sonnenstrahl macht er sich auf die Suche nach der Sternenuhr.

Spannend und lustig

„Es wird spannend, aber gleichzeitig auch sehr lustig“, verspricht Fidelitas-Vorsitzende Karl-Heinz Hülsmann, der die Rolle des Bösewichts übernimmt. Seit September proben acht Darsteller unter der Regie von Renate Pieper und Heike Bors. Ein aufwändiges Bühnenbild ergänzt die Aufführung. „Und natürlich kommt auch der Nikolaus an beiden Tagen vorbei und verteilt Leckereien“, ergänzt Hülsmann.

Karten sind erhältlich unter der Telefonnummer 175170.

www.vfv-fidelitas.de
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.