VfV Fidelitas spielt das Märchen „Die Schneekönigin“

Anzeige
Schrille Kostüme und ein spannendes Märchen. Bei den Laienschauspielern des Theatervereins Fidelitas stimmt die Mischung beim Weihnachtsmärchen. (Schütze)
Gleich dreimal zeigt der VfV Fidelitas das Andersen-Märchen „Die Schneekönigin“: Am Samstag (6.12.) um 16 Uhr und am Sonntag (7.12.) um 15 Uhr in der Aula der Dorstfelder Wilhelm-Busch-Realschule, Höfkerstraße, und am Samstag (13.12.) um 15 Uhr in der Aula des Schulzentrums Kirchlinde, Bockenfelder Straße 56.

Ein Spiegel, der alles Gute ins Böse verwandelt? Genau solch ein Exemplar hat der Teufel mit seinem Kumpel Radikulus entwickelt. Doch als Jesus vor dem Himmelstor in den Spiegel blickt, zerspringt er in tausend Stücke.
Kai, ein kleiner Junge, treffen zwei Splitter ins Auge und ins Herz. Plötzlich sieht er die Welt verdreht, verstößt seine Freundin Gretel und sucht die böse Schneekönigin. So beginnt das diesjährige Weihnachtsmärchen „Die Schneekönigin“ von Helmut Rach nach dem Märchen von Hans Christian Andersen.

Für den besonderen Fidelitas-Feinschliff sorgten zudem die Regisseure Renate Pieper und Lars Hülsmann. Wird Gretel es schaffen, das Herz von Kai am Ende wieder zu erweichen? Auf ihrer Reise muss das Mädchen viele Abenteuer bestehen und lernt dabei eine alten Lappenfrau, ein Rentier und Räuber kennen.

Ein spannendes Weihnachtsmärchen für Groß und Klein. Seit September proben die talentierten Akteure und fiebern ihren Auftritten entgegen. Besonders aufgeregt sind Rebecca Bogun, die den Part der Schneekönigin übernimmt, und MauelaGehke, die Räuberfrau: Beide debütieren auf der Bühne.
Umrahmt wird die schauspielerische Leistung von einem aufwändigen Bühnenaufbau und wunderbar gestalteten Bühnenbildern. Alles in Eigenregie des Theatervereins erstellt.
Damit dem Publikum in den Umbaupausen nicht langweilig wird, taucht der Teufel immer wieder auf und veranstaltet interaktive Spiele mit dem Publikum.

Eintrittskarten gibt es ab 19 Uhr im VfV Fidelitas-Treff, Spicherner Straße/Osningstraße.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.