18-Jährige überfallen und gewürgt - Frau trat Täter dort, wo es weh tut

Anzeige
Die Polizei sucht nach einem Überfall auf eine junge Frau Zeugen. (Foto: Magalski)
Eine junge Dortmunderin ist Dienstagnacht (19. Mai), gegen 23.30 Uhr, von einem Unbekannten in Lütgendortmund auf der Kaubomstraße hinterrücks überfallen und gewürgt worden.

Die junge Frau war auf dem Weg nach Hause, als ihr der Mann von hinten an den Hals griff.
Die Dortmunderin trat nach hinten und traf ihren Angreifer offenbar dort, wo es weht tut. Der Täter ließ von ihr ab und flüchtete in unbekannte Richtung. Die Frau verletzte sich leicht.
Die Geschädigte beschreibt den Unbekannten als circa 180 bis 185 cm groß, er war dunkel gekleidet und trug eine Kapuze.

Zeugen, die den Vorfall möglicherweise beobachtet haben, oder Hinweise auf die Fluchtrichtung bzw. die Identität des Täters geben können, melden sich beim Kriminaldauerdienst der Polizei Dortmund unter der Rufnummer 132 7441.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.