Nikolaus-Kopernikus-Realschüler berichten live von der Klassenfahrt

Anzeige
Die Suche nach dem besten Motiv für das Handyfoto: Die Schüler der Nikolaus-Kopernikus-Realschule waren dabei besonders kreativ. (privat)
Westerfilde. Was auf einer Klassenfahrt passiert, bleibt meistens ein Geheimnis. Anders bei den Zehntklässlern der Nikolaus-Kopernikus-Realschule. Von ihrer Fahrt nach München berichteten die Schüler live im Internet - und gewannen damit einen Preis.

Per Videos, Berichte oder Bilder die Erlebnisse mit denen daheim Gebliebene teilen: Für die Realschüler kein Problem. Das Smartphone immer in der Hand, waren eindrucksvolle Motive in der bayerischen Hauptstadt schnell gefunden und ruckzuck auf dem Reiseblog im Internet veröffentlicht.

Ein Blogger-Profi mit auf der Klassenfahrt

Unterstützt wurden die Jugendlichen vom Profi-Reiseblogger Christoph Karrasch, der im Auftrag des Veranstalters Herolé Reisen die Gruppe begleitete. Das Tagebuch der Klassenfahrt fand so über den Blog und den Social-Media-Kanälen („#klassefahrtdiary“) des Veranstalters direkt den Weg zu den Familien, Lehrern und befreundeten Schülern.

1000 Euro für die Klassenkasse

Wie kreativ die Realschüler auf ihrer Reise waren, bewiesen sie zudem bei der „#klassenfahrtdiary“-Challenge, an der vier Klassen aus ganz Deutschland teilnahmen. Die Aufgabe: Den Schriftzug des Veranstalters darstellen. Die Schüler gaben im wahrsten Sinne des Wortes ihr letztes Hemd und stellten ihn mit ihren Kleidungsstücken nach. Das war der Sieg. Die Gewinner freuten sich über 1000 Euro für die Klassenkasse.

Mehr im Internet unter www.herole.de/klassenfahrtdiary/
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.