Polizei sucht das Opfer einer Schlägerei in Mengede

Anzeige
Die Polizei sucht ausnahmweise das Opfer und nicht den vermeintlichen Täter. (Foto: Magalski)
Ein ungewöhnlicher Aufruf der Polizei: Nach einer Schlägerei am 1. Weihnachtstag in Dortmund-Mengede sucht die Polizei nicht den möglichen Täter, sondern das Opfer nach einer Körperverletzung.

Gegen 3 Uhr waren Beamte am 25. Dezember zu einer Kneipe an der Straße Am Amsthaus gerufen worden. Vor der Lokalität sei es zu einer Schlägerei gekommen, gab eine Zeugin an.

Als die Beamten eintrafen, sahen sie noch wie sich mehrere Personen in verschiedene Richtungen entfernten. Die Zeugin erklärte den Beamten, dass es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Männern gekommen sei. Einer der beiden hätte auf den anderen eingeschlagen. Der Täter sei - ohne Oberbekleidung - geflüchtet.

Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung entdeckten die Beamten in einem nahegelegenen Park einen Mann, auf den die Zeugenbeschreibung zutraf - und der sich teilweise seiner Kleidung entledigt hatte.

Als er die Beamten sah, ging er mit einem Korbstuhl (woher er ihn hatte, war nicht zu klären) auf sie los. Die Polizisten konnten ihn jedoch dazu überreden, sich auf den Boden zu legen, um ihm dann Handschellen anzulegen.

Nach einem freiwillig durchgeführten Atemalkoholtest, der mit fast zwei Promille deutlich positiv ausfiel, ging es für den 21-jährigen Dortmunder erst einmal ins Polizeigewahrsam. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er von dort wieder entlassen.

Einen Tatverdächtigen gibt es damit. Allerdings verließ auch der Geschädigte, den der 21-Jährige geschlagen hatte, offenbar den Tatort. Ihn konnten die Beamten nicht mehr antreffen.

Daher bittet die Polizei den Mann, sich auf der Polizeiwache in Mengede unter Tel. 0231/132-2721 zu melden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.