Neues Pumpwerk wird am Nettebach errichtet

Anzeige
Der zweite Bauabschnitt für den neuen Abwasserkanal am Nettebach hat begonnen. Foto: Schütze

Die Emschergenossenschaft hat am Nettebach mit dem zweiten Bauabschnitt für den neuen unterirdischen Abwasserkanal begonnen. Die Arbeiten reichen von der Jungferntalstraße bis zum Schloss an der Westhusener Straße.

An der Westhusener Straße wird ein neues Schmutzwasserpumpwerk errichtet.
Das bestehende Mischwasserpumpwerk wird aufgegeben, das Reinwasser soll künftig im freien Gefälle fließen – ganz im Sinne einer Renaturierung. Über die Folgenutzung des dann nicht benötigten Pumpwerks ist noch nicht entschieden worden.
Vom neuen Pumpwerk aus wird eine neue 700 Meter lange Druckrohrleitung bis in die Ortslage Obernette gebaut. Die Rohrdurchmesser reichen von 20 Zentimeter bis zwei Meter. Insgesamt werden Betonkanäle auf zirka 1,5 Kilometern verbaut. Das Bauende in diesem Abschnitt wird für das Frühjahr 2015 erwartet.

Der Nettebach besteht aus vielen kleineren zuflüssen wie dem Wideybach, Heckelbecke, Mühlenbach und Fildebach. Seit 1914 wird das Gewässer als Abwasserkanal genutzt. Bis 2016 soll der komplette Nettebach nur noch sauberes Wasser führen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.