Bezirksvertretung I-West: Kinder und Jugend weiter im Fokus

Anzeige
Zu ihrer Haushaltsberatung kam die Bezirksvertretung Innenstadt-West im Schulte-Witten-Haus in Dorstfeld zusammen. (Foto: Krauss)

Die Bezirksvertretung Innenstadt-West hat ihren Haushalt für 2016 beschlossen.



Zu den Haushaltsberatungen traf sich die Bezirksvertretung Innenstadt-West ausnahmsweise nicht im Rathaus, sondern im Blauen Salon des Schulte-Witten-Hauses in Dorstfeld.
Mit großer Mehrheit wurden dabei die Restmittel für 2015 und die geplanten Ausgaben für 2016 beschlossen. In einem gemeinsamen Papier von SPD, Grünen und CDU, dem sich die Vertreter der Linken/Piraten zum größten Teil anschlossen, wurden wieder zahlreiche Maßnahmen und Förderungen verabschiedet.
Schwerpunkt sind neben zahlreiche Einzelmaßnahmen die Kinder- und Jugendförderung, die Bildungs- und Kulturarbeit, die Flüchtlings- und Vereinsarbeit und der Erhalt und die Pflege von Grün- und Verkehrsflächen. „Die SPD-Fraktion freut sich, dass damit den meisten beantragten oder ständigen Projekten der Schulen, Kitas, Vereine und ehrenamtlicher Gruppen geholfen werden kann,“ erklärte Fraktionssprecher Olaf Meyer.

Für diese Projekte gibt es Geld:

Dorstfelder Kinderferienspiele 20 000 €
Ausstattung von Spielplätzen 20 000 €
Außengeländes der Kita Fine-Frau 15 000 €
Wasserbaustelle an der Kita Sengsbank 10 000 €
Dorstfelder Festwoche und BV-Fest 10 000 €
Flüchtlingshilfe 20 000 €
Anlage von Busbuchten 60 000 €
Gehwegreparaturen 50 000 €
Fahrbahnreparaturen 50 000 €
Fahrradbügel 40 000 €
Barrierefreie Gehwegabsenkung 30 000 €
Reinigungsarbeiten 25 000 €
Stromanschluss am Kletterfelsen 20 000 €
Pflanzung von Bäumen 20 000 €
Erhaltung Fahrradverkehr 20 000 €
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.