Blickpunkt Aufsichtsräte in Kommunalen Tochtergesellschaften!

Anzeige
Was ist nun das große und kleine Einmaleins der Betriebs- /Volkswirtschaftslehre?
Gehören nun die Volkswirte Krelle, Eucken, Stiglitz, Krugmann als auch Rogloff
zu den Personen, die kein Fachwissen in volkswirtschaftlichen Fragen haben?
Frank Schirrmacher von der FAZ hat in einem Essay es einmal so beschreiben:
" Wer Hofberichterstattung in einer Tageszeitung, für wen auch immer, betreibt/ betreiben will, sollte zur Yellow Presse wechseln.!
Was will der Autor des Artikels dem Zeitungsleser mitteilen und welche Botschaft/ Nachricht ist in diesem Artikel enthalten?
Nach Heribert Kremp, Welt, soll eine Tageszeitung dazubeitragen dem Leser bei der Meinungsbildung zu helfen!
Was diesem Artikel fehlt, ist die Darstellung von Verflechtungen politischer wirtschaftlicher Art in dieser Stadt.
Es geht um politische wirtschaftliche Abhängigkeiten von Personen und von
Mandaten!
Kissler,SZ München:
„Mandate sind von der Partei abhängig. Vordere Listenplätze garantieren
einen Widereinzug ins Parlament. Sie garantieren auch wirtschaftlichen
Wohlstand.“
Wer bestimmt nun in den Kontrollorganen, die mit Politikern besetzt sind, wo es lang geht?
Es fehlt die entscheidende Frage:
"Was will man mit den städtischen Tochtergesllschaften erreichen, mit welcher "
Zielsetzung?“
Welchen Beitrag leiten die städtischen Tochtergesellschaften zum Haushalt, zum
Schuldenabbau bei?
Kontrolliert sich die Kommune bei ihren Töchtern nicht selbst?
Ist das richtig und sinnvoll?
Milton Friedmann, eine Randerscheinung in der Volkwirtschaftslehre, stellt die Frage:
" Warum glaubt der Staat der bessere Unternehmer zu sein?“
Es fehlt die Feststellung, dass politische Machtstrukturen das wirtschaftliche
Handeln von staatlichen Firmen prägen. Dies gilt auch bei/von städtischen Tochtergesellschaften.
Eine weitere Randfigur in der VWL, Herr Schmölders, war der Auffassung:
Die Daseinsvorsorge des Staates für seine Bürger bedeutet nicht, dass der Staat als Unternehmer tätig wird.
0
1 Kommentar
405
Reinhard Wawziniak aus Dortmund-West | 02.03.2017 | 16:43  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.