Bövinghausen: Flüchtlinge kommen im November

Anzeige
Flüchtlinge kosten Geld!
Was auffällig ist, dass die Politik und die Verwaltung keine konkreten Zahlen nennen will, was die Versorgung von Flüchtlingen kostet!
Auch die Kosten, die bisher Grevendicks Feld verursacht hat, wurden nie genannt!

Im Rechtsstaat Bundesrepublik gibt es auch die Rechenschaftspflicht der Verwaltung dem Bürger gegenüber. Der Rechtsstaat ist keine Einbahnstraße.

Flüchtlingshilfe - unstrittig - sie muss geleistet werden, kostet Geld. Darüber muss geredet werden!
Wie werden die Zahlen der Flüchtlingshilfe, die öffentlichen Haushalte der Städte belasten, die auf Kante genäht sind.

Was die Politik und Verwaltung in dieser Stadt bisher nicht geleistet haben, oder auch nicht wollen, dem Bürger deutlich sagen: Was Integration kostet! Es geht um die Palette der Leistungen, die gezahlt werden muss.
Die Eliten der Stadt müssen den Mut aufbringen dem Bürger zu sagen, dass das Gesellschaftsbild dieser Stadt sich langfristig verändert wird.

Die Armut in der Stadt könnte größer werden, da bedeutet sozialer Sprengstoff!
Die sozialen Leistungssysteme könnten an ihre Grenzen stoßen!
Realitäten lassen sich nicht mit der Sprache der Politik der Verwaltung außer Kraft setzen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.