Bollermann bleibt im Chefsessel

Anzeige
Sagen wir es doch mit Kant:
Dass alle unsere Erkenntnisse mit der Erfahrung anfange, daran ist kein Zweifel; denn wodurch sollte das Erkenntnisvermögen sonst zur Ausübung erweckt werden, geschähe es nicht durch Gegenstände, die unsere Sinne rühren und teils von selbst Vorstellung bewirken, teils unsere Verstandestätigkeit in Bewegung bringen, diese zu vergleichen, sie zu verknüpfen oder zu trennen, und so den rohen Stoff sinnlicher Eindrücke, zu einer Erkenntnis der Gegenstände zu verarbeiten, die Erfahrung heißt?

Die gesamte Vorgehensweise in der Sache Bollermann ist mehr als seltsam und undurchsichtig.
Wem nützt und/oder wem schaden diese Vorgehensweise?
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
317
Reinhard Wawziniak aus Dortmund-West | 22.07.2015 | 14:12  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.