Der Frust der Bürgermeister

Anzeige
Die Stunde der Populisten! Der Nette und der Kauzige!
Warten auf Taten! Von Rechten und Pflichten!
Unsere "Spitzenkräfte" der örtlichen Politik lassen ihre "Muskeln" für die "Bürger" spielen.
Was für eine Traumfrequenz!
Wenn man Ankündigungen und Versprechen aber keine Taten folgen lässt, führt das irgendwann zu Frustration. UND genau dies wird eintreten!
In jedem Pokerspiel kommt der Moment der Wahrheit.

Kann es sein, dass die Entscheidungsträger in der Stadtspitze Genossen sind?
Kann es sein, dass die beiden Spitzenpolitiker auch Genossen sind?
Haben wir es mit einem Bruderkampf zu tun?

Wer versteht denn nun mehr von Bürgernähe?

Was für eine Geschichte, die eine eigene Dramatik/Spannung aufweist, die ein Tatortkrimi nicht überbieten kann.
Noch nicht einmal der gute alte Schimanski hätte die Möglichkeit dieses Niveau an Dramatik und Spannung zu erreichen!
Als Opern-Liebhaber fällt mir Falstaff von Verdi ein:
Die Oper endet mit den Worten: "Doch besser für wahr lacht Keiner als wer am Ende lacht!"
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.