Dortmund Haushalt 2016

Anzeige
Dieser Haushalt ist alternativlos!
Die Sachzwänge lassen politische Kreativität nicht zu.
Wir haben kein Ausgabenproblem nur ein Einnahmeproblem.
Der Bund. das Land sind Schuld an unserer städtischen Haushaltsmisere.
Dem politischen Gegner fehlt die Einsicht sich den Ideen der Sozialdemokratie zu öffnen. Nur sozialdemokratische Gedanken sind "gute" Gedanken. Wir Sozialdemokraten haben das Ohr beim Volk, wir wissen das das Volk will. Wir bekommen keinen Dank für unserer hervorragende Arbeit für die Stadt. Undank ist der Welten Lohn.
Diese politischen Plattitüde könnte man endlos fortsetzen. Noch eine Plattitüde: Man ist nur so stark wie es der Gegner zu lässt. Diese Plattitüde trifft die politische Wirklichkeit.
Die Dortmunder CDU fällt als politischer Gegner für die SPD aus.
Wir haben in dieser Stadt kein politisches Korrektiv, zu den Allmachtsfantasien der Sozialdemokratie.
Was man von den Oppositionsparteien im Rat erwarten könnte, wäre ein Gegenentwurf zur politischen Wirklichkeit der Sozialdemokraten.
Sprechen wir den sozialdemokratischen Spitzenkräften in der Stadt das Bemühen nicht ab, es ist vorhanden, ABER es reicht nicht! Es ist ausreichend, aber nicht mehr.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
3.164
Heiko Müller aus Dortmund-City | 06.10.2015 | 13:33  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.