Dortmund startet Umfrage: Wie lebt es sich im Westen?

Anzeige
Die Stadt will‘s wissen: Wie lebt es sich in Westerfilde? (Archiv)
Um zusätzliche Informationen zur Lebens- und Wohnsituation in Westerfilde und Bodelschwingh zu erhalten, will die Stadt in den ersten beiden Novemberwochen (4. bis 15.11.) eine Befragung von Bewohnern in den Stadtteilen durchführen.

Etwa 300 zufällig ausgewählte Haushalte sollen im Rahmen von Haustürgesprächen persönlich zur Wohnzufriedenheit befragt werden. Die Stadt Dortmund hat diese Befragung vorbereiten lassen; die Interviews selbst werden von der Planungsgruppe Stadtbüro durchgeführt. Die Befrager können sich durch einen Ausweis legitimieren.

Die Stadt bittet die Haushalte darum, sich etwa zehn Minuten für das kurze Interview zu nehmen. Die Ergebnisse dieser Befragung werden anonym ausgewertet und zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht bzw. in geeigneter Form im Stadtteil vorgestellt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.