Kein Solarpark auf dem Deusenberg

Anzeige
Das Projekt „Solarpark auf dem Deusenberg“ wurde abgesagt. (Foto: Schütze)

Auf dem ­Deusen­berg in Huckarde wird es vorerst keinen Solarpark geben. Die Firma Solarplus hat den Baubeginn für die sonnenkraftwerke auf der ehemaligen Deponie kurzfristig abgesagt.

In einem Schreiben teilte Solarplus dem Deponiebetreiber EDG mit: „Endlich hatten wir alle Zusagen der Banken vorliegen; dann waren die Solarmodule nur noch zu einem höheren Preis zu bekommen. Damit war das Projekt wirtschaftlich nicht mehr realisierbar.“ Der Plan der Solarplus sah vor, die insgesamt 72 Module von den Bürgern erworben werden konnten.

Mit dieser Entscheidung der solarpuls GmbH sei keine Entscheidung über die grundsätzliche Realisierung von Photovoltaikanlagen auf den Deponie Huckarde und Grevel verbunden, teilt die EDG mit. Fest stehe zum jetzigen Zeitpunkt lediglich, dass der von solarplus avisierte Baubeginn zeitnah nicht erfolgt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.