Mehr Krebsfälle in Dorstfeld-Süd: Stadt will Betroffene informieren

Anzeige
Dortmund: Dorstfeld-Süd | Die Berichte über eine erhöhe Zahl an Krebserkrankungen in Dorstfeld-Süd und die Fragebogenaktion des Gesundheitsamtes zu diesem Thema haben bei ehemaligen und aktuellen Anwohnern Fragen aufgeworfen. Die Stadt lädt deshalb die Betroffenen in Dorstfeld-Süd zu einer Informationsveranstaltung ein. Sie findet statt am Dienstag, 5. Juli, um 19 Uhr in der Stahlhalle der DASA Arbeitswelt Ausstellung, Friedrich-Henkel-Weg 1.
Rund 1250 aktuelle und ehemalige Bewohner wurden von der Stadt per Brief dazu eingeladen. Weitere Interessierte sind willkommen.
Vertreter des Gesundheitsamtes und des Umweltamtes werden über die bisherigen Ergebnisse der Befragung informieren, über die Boden-, Luft- und Untergrundsituation aufklären und über das weitere Vorgehen zur Konkretisierung der Ergebnisse informieren. Außerdem stehen sie für Fragen zur Verfügung.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.