Personalrat der Stadt - Mitarbeiter überfordert

Anzeige
Das 43seitige Lagepapier ist der Ausdruck von Knechtschaft und Sklaventum.
Dieser Bericht zeigt eine Sichtweise von Personen, die den Leistungsdruck in der freien Wirtschaft nur als Märchengeschichten kennen.
Knechtschaft und Sklavetum kann man abschütteln - ein Arbeitsplatzwechsel macht es möglich.
Warum mach die Versklavten und Unterdrückten davon keinen Gebrauch?
Brauchen wir wirklich 11.000 Mitarbeiter für die Bürger der Stadt?
Ein aufgeblähter Verwaltungsapparat kämpft um seine Daseinsberechtigung!
Wie wäre es, wenn der Personalrat das Papier einmal mit den Bürgern diskutieren würde.
Wer sein Praktikum in einem Baubüro auf einer Großbaustelle gemacht hat, kann sich nur über diesen Bericht wundern.
Der Rest bleibt liegen?! - was bleibt denn liegen, an Vorgängen, die dann die Stadt unregierbar machen?
Mein Vorschlag ist, das 43seitige Papier auszugsweise in einem Satire-Magazin abzudrucken.
Eine kleine Lösung, ohne viel Aufwand, man stellt das Papier ins Internet.
Die Gehaltskosten der Mitarbeiter der Stadt werden vom Steuerzahler erbracht!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.