Sparkasse verteilt faule Eier in Marten

Anzeige
Dortmund: Sparkasse Dortmund Filiale Marten |

Die Sparkasse Dortmund hat angekündigt, 16 ihrer Filialen dicht zu machen und durch Automaten zu ersetzen. Darunter ist auch die Filiale in der Schulte-Heuthaus-Straße in Marten. Für die SPD in Marten ist das ein Schock, den der Stadtteil erstmal verdauen muss.

„Pünktlich vor Ostern legt uns die Sparkasse ein ganz faules Ei ins Nest. Das ist für die Umsetzung der Ziele, die die Stadt mit dem Entwicklungsbericht und dem Nordwärts-Projekt zur Aufwertung Martens aufgestellt hat, kontraproduktiv. Das tut dem Stadtteil weh.“, erklärt Martens SPD-Vorsitzender Martin Schmitz.

Schmitz machen vor allem zwei Dinge zu schaffen: Wie werden ältere und arme Martener zukünftig bei ihrem Sparkassen-Berater vorstellig werden können und was passiert mit dem zukünftigen, prominent gelegenen Leerstand im Martener Ortskern?

„Die Sparkasse darf nicht ignorieren, dass viele ihrer Kunden in Marten nicht das Geld haben, um regelmäßig in die Stadt oder nach Lütgendortmund fahren zu können, wenn sie Dinge klären müssen, die eine Maschine nicht erledigen kann“, so Schmitz.

„Wir haben in Marten bereits eine problematische Ladenleerstandsquote. Wenn nun öffentlich-rechtliche Institution auch noch ihre Segel streicht, gibt sie den Wohn- und Gewerbestandort Marten vollends auf. Das kann man vielleicht von einem kapitalistischen Unternehmen erwarten, aber nicht von unserer Sparkasse. Sie stellt sich damit gegen die Stadtentwicklungspolitik von Stadt und Land, die die Versorgung in sozial benachteiligten Quartieren stärken wollen.“

Der SPD-Ortsverein Marten erwartet nun, dass sich Stadt und Rat in die Angelegenheit einmischen und gerade an sozial schwachen Standorten die Sparkasse zum Einlenken bewegen. Von der Sparkasse hätte man sich ein vorheriges Informieren der Politik gewünscht und nicht, dass man vor vollendete Tatsachen gestellt zu werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.