SPD hat ihre 4 Dortmunder Kandidaten für den Landtag 2017 gewählt

Anzeige
Kann man mit diesem Kandidaten-Quartett in Dortmund bei den kommenden Landtagswahl siegreich sein?
Zweifel sind angebracht!
Für welche politischen Inhalte stehen die Kandidatinnen/ Kandidaten?
Nichts Genaueres weiß man nicht!
Die politischen Aussagen dieser Gruppe von Kandidaten, hat in der Vergangenheit
keine substanziellen Aussagen zu den Themen - Armut Langzeitarbeitslosigkeit,
Kindermut, Infrastruktur, Industriestandort NRW - getätigt!
Soll der Bürger/ der Wähler bei diesem Politik- Quartett die Katze im Sack kaufen?
Man hört von diesem Quartett keine Stellungnahmen zu den Vorschlägen von Herrn Groschek, von Herrn Duin.
Was haben bisher die Abgeordneten Jahl und Lüders für Dortmund in Düsseldorf erreicht?
Haben wir es mit politischen Hinterbänklern zu tun?
Welche hervorragenden politischen Leistungen für die Stadt, haben die Kandidaten/Innen Butschkau und Baron bisher erreicht?
Glaubt die Sozialdemokratie, mit diesem Politik-Quartett absolute Mehrheiten in den Wahlkreisen einfahren zu können?
Die eigene Meinungsblase ist für die Sozialdemokratie in der Stadt Realität.
Befindet sich die Partei, nicht nur in dieser Stadt, sondern auch im Land NRW in einem Paralleluniversum?
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
348
Hasan Eker aus Dortmund-West | 26.09.2016 | 16:54  
453
Jens Daniel aus Dortmund-West | 27.09.2016 | 12:45  
98
Lothar Thurian aus Dortmund-West | 27.09.2016 | 12:50  
348
Hasan Eker aus Dortmund-West | 27.09.2016 | 14:21  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.