SPD Marten stellt politisches Programm für das zweite Halbjahr 2015 vor

Anzeige
Dortmund: Marten | In seiner ersten Sitzung nach der Sommerpause hat der Vorstand des SPD-Ortsvereins Marten sein weiteres Arbeitsprogramm für die zweite Jahreshälfte besprochen. So wollen die Sozialdemokraten am Montag, 24.08.2015 ab 18.00 Uhr den Schilderputztag wiederholen.

„Unsere erste Schilderputzaktion im Juni hat Spaß gemacht. Einige Verkehrsschilder in der Meile strahlen jetzt wieder und vermitteln einen ordentlicheren Eindruck. Leider mussten wir die Aktion wegen Regens nach einer Stunde abbrechen", zieht Martin Schmitz von der SPD Marten Bilanz. Man wolle nun die Arbeit In der Meile zum Ende bringen. Wer sich an dieser Aktion beteiligen möchte, ist eingeladen am Montag in die Meile zu kommen.

Zudem habe man eine Liste mit Verkehrsschildern erstellt, die dringend vom Tiefbauamt ausgetauscht werden müssten, weil sie kaputt oder ausgeblichen sind. Diese werde in Kürze an das Tiefbauamt übergeben.

Im September (14.09., 19.30 Uhr, Martener Hof) lädt der Ortsverein zu einer Mitgliederversammlung ein. Thema wird das Gabriel-Papier sein, mit dem die SPD im Juli in ihre Perspektivdebatte „Starke Ideen für Deutschland 2025" gestartet ist. Nun sollen die SPD-Mitglieder in Marten die Möglichkeit erhalten, das Papier zu diskutieren und eigene Ideen zu benennen.

Bereits zwei Wochen später (29.09., 18.30 Uhr, Martener Hof) findet die nächste Versammlung statt. Diskutiert wird der Entwurf des Landschaftsplanes der Stadt Dortmund. „Wir machen uns Gedanken, wie sich Marten entwickeln soll. Wo sollen Freiflächen geschützt werden und wo kann man in einer wachsenden Stadt Wohngebiete realisieren", erklärt Schmitz. „Da werden wichtige Weichen gestellt. Wir wollen als Martener unsere Meinung dazu kundtun."

Eine weitere Veranstaltung zur Zukunft des Stadtteils findet am 15.10., 18.30 Uhr (Ort steht noch nicht fest) statt. An diesem Abend lädt die SPD Marten zu einer Dialogveranstaltung ein, in der mit Anwohnern, Gewerbetreibenden und interessierten Martenern über die städtebauliche Situation im Martener Ortskern diskutiert werden soll. Dabei geht es zum einen um die Wünsche der Anwohner, wie ihr Wohnumfeld umgestaltet werden könnte. Auf der anderen Seite möchte der Ortsverein seine eigenen Vorstellungen dazu vorstellen und sich dafür eine Rückmeldung einholen.

Bereits in der Vergangenheit veröffentlichte die Martener SPD Ideen, zur Umgestaltung der Meile in einen verkehrsberuhigten Dorfplatz und Gestaltung der Martener Straße hin zu einem grünen Band zwischen Hallerey und Stadtpark, das für Fußgänger attraktiver wird und damit auch den Einzelhandelsstandort Marten stärkt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.