Straßenrenovierung

Anzeige
Dortmund: Sinkovic | Die Anwohner der Deipenbeckstr. in Lütgendortmund, sowie die anderen Anwohner in diesem Umkreis freuten sich, als am Freitag den 11.11. eine Straßenbaustelle mit allen dazu benötigten Maschinen und Geräten eingerichtet wurde.
Endlich, so dachten sich alle, würde eine der schlechtesten Straßen in Dortmund komplett saniert, wie schon lange gefordert.

Am 17.11. war die Baustelle abgeräumt und viele Leute trauten Ihren Augen nicht. Auf der ca. 100 m langen Straße waren nur 2 Teilbereiche von vielleicht 15 und 20 m neu geteert. Der am schlimmsten beschädigte Teil wurde in die Renovierung nicht einbezogen und die Stadt wird wohl weiterhin alle 2 Monate mit ihrer Flickschusterei weitermachen, die auf Dauer erheblich teurer wird, als die Erneuerung der Fahrbahndecke, zumal ja das gesamte Equipment schon vor Ort war.

Nun fragt sich der mündige und steuerzahlende Bürger, wer eigentlich solche Dinge plant und entscheidet. Gehen diese Leute mit Scheuklappen durch die Straßen oder fehlt ihnen nur die fachliche Qualifikation?
Mir ist bekannt, dass sehr viele Strassen in Dortmund marode sind und einer Renovierung bedürfen, aber die sollte auch dann dort gemacht werden, wo es wirklich nötig ist..


Manfred Sinkovic
Boickholtstr. 2
44388 Dortmund
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.