Älter werden zu Hause – Hilfen für Helfenden

Anzeige
Laden zu einer neuen Veranstaltungsreihe unter dem Motto "Älter werden zu Hause- Hilfen für die Helfenden" ein: v.l.n.r Pfr´in Renate Jäckel , Angelika Bammann, Gisela Supsar und Thomas Brandt
Dortmund: Ev. Gemeindehaus Nette |

Eine kostenlose Veranstaltungsreihe für Angehörige, Freunde und NachbarInnen, die sorgen, betreuen und pflegen, damit Senioren sicher in ihren eigenen Wohnungen alt werden können. Dabei geht es schwerpunktmäßig um die Wahrung der gewohnten Lebensqualität, um mögliche Unterstützung von außen und um die Selbstsorge für die Helfenden.

• Wie will ich im Alter wohnen?
• Welche Vorkehrungen sollte ich nicht auf die lange Bank schieben?
• Wo kann ich qualifizierte Beratung und Hilfe erfahren?

Doch auch Kinder, Enkel, Neffen und Nichten, Freunde oder Nachbarn, die in der Versorgung von nahen Angehörigen, deren Freunde oder Nachbarn stehen fragen sich nicht selten:
• Was kommt da noch auf mich zu?
• Woher erhalte ich (finanzielle) Unterstützung und nicht zuletzt auch eigene Entlastung?
Antworten auf diese und viele weitere Fragen bieten die Verantwortlichen der Veranstaltungsreihe
• Pfarrerin Renate Jäckel (Ev. Noah Kirchengemeinde, Ortsteil Nette)
• Gisela Supsar (Der Beratungsstützpunkt Leben &Pflegen)
• Angelika Bammann (Praxis für Soziotherapie) und
• Thomas Brandt (Seniorenbüro Mengede)
an.

Termine: 5 x montags von 17.30 – 19.00 Uhr im Zeitraum vom 15.02. – 06. 06. 2016
Veranstaltungsort: Ev. Gemeindezentrum Nette, Joachim Neander Str. 3-5,
44359 Dortmund

Programm und Themen im Einzelnen:


1. Montag, 15. Februar:
Wohnen im Alter

Welche Wohnformen, Hilfen der Finanzierung und Angebote gibt es im Stadtbezirk Mengede und Umgebung? Was benötige ich für ein selbstbestimmtes Wohnen im Alter?

2. Montag, 14. März 2016:
Betreuungsverfügung – Vorsorgevollmacht – Patientenverfügung

Wer handelt für mich, wenn ich dies nicht mehr kann? Wo und wie verfasse ich eine private Vorsorgevollmacht und eine Patientenverfügung?

3. Montag, 11. April 2016:
Wenn ich Pflege und Betreuung benötige

Was leistet die Pflegeversicherung und welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein?

4. Montag, 09. Mai 2016:
Umgang mit der Diagnose Demenz
Was sind die Ursachen des Krankheitsbildes? Welche Entlastungshilfen und Unterstützungen gibt es für Erkrankte und deren Angehörige?

5. Montag, 06. Juni 2016
Pflegende und Helfende Angehörige stärken
meditativer Gottesdienst für pflegende und helfende Angehörige, Freunde, Nachbarn oder sonstige Interessierte.

Die Veranstaltungsreihe ist kostenfrei.
Verbindliche Anmeldung sind ab sofort im Seniorenbüro Mengede unter Tel. 0231/47 70 77 60 möglich.
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.