RepairCafe Nette hatte erneut ein volles Auftragsbuch

Anzeige
Ob Radios...
 
...Cassettenrecorder...
Dortmund: Ev. Gemeindehaus Nette | Nach der Eröffnung im August fand am vergangenen Samstag (18. Oktober) zum zweiten Mal ein RepairCafe im Ev. Gemeindehaus Nette statt. Bereits im Vorfeld waren die Anfragen nach Reparaturen fast jeglicher Art erneut sehr groß.
„ Bis zum Frühjahr reichen die Aufträge bereits heute“, so Thomas Brandt ( Seniorenbüro Mengede) und Werner Schardien (Aktionsraumbeauftragter für Nette). Beide haben in den letzten Tagen und Wochen erneut viele Anfragen telefonisch entgegen genommen.
Somit hatten die rund 12 ehrenamtlichen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, gut zu tun:
Von Fotoapparaten, Uhren, Radios, Video- und Cassettenrecorder bis hin zu Kaffeemaschinen reichten die teils kniffligen Aufgaben, die gerne auch zu zweit gelöst wurden.
Besonderes Highlight war diesmal zweifelsfrei eine Blindenschreibmaschine aus DDR-zeiten, die für einen Leipziger Förderverein einer dortigen Blindenschule von einem Mengeder Senior privat repariert werden sollen. Gerne holte er sich im RepairCafe Nette hierzu noch den ein oder anderen Rat ab und auch hier fand man gemeinsam die Lösung des mechanischen Problems.
Dank unserer ehrenamtlichen Mitarbeiterin für den Cateringbereich wurden wartende Besucher wie Reparateure mit leckeren, frischen Brötchen und Kaffee den Vormittag über versorgt.
Gäste aus den RepairCafe Bochum und aus Castrop-Rauxel konnten ebenfalls begrüßt werden. Letztgenannte möchten ebenfalls im benachbarten Kreisgebiet ein RepairCafe eröffnen.

Freude über hohe Reparaturquote

Zum Ende hin gegen 14.00 Uhr wurden insgesamt 25 teils zeitlich aufwendige Geräte nach ihren Fehlern und Defekten hin untersucht. Bei 14 von ihnen konnten die Defekte behoben werden und zufriedene und glückliche Besitzer verabschiedeten sich. Immerhin noch 6 Geräte müssen erneut überprüft, weiter repariert und ggfls. mit neuen Ersatzteilen versehen werden bevor auch sie wieder ihren Dienst verrichten können.
Lediglich bei 5 Geräten lautete das Urteil irreparabel und deren Besitzer wissen nun, dass sich ein Neukauf in diesen Fällen lohnt.

Weitere MitarbeiterInnen gerne willkommen

Übrigens: Wer Interesse, Zeit und Lust hat in unserem netten Team ehrenamtlich mitzuarbeiten, ist herzlich willkommen:
Gesucht werden noch erfahrene Männer und Frauen im Bereich der Fototechnik jeglicher Art und für die Reparaturen von Uhren. Ein Uhrmacher Werkzeugset- nach der Eröffnungsveranstaltung gespendet- steht für Reparaturen zukünftig zur Verfügung.
Dank einer ehrenamtlichen Bilder- und Schmuckrestaurateurin, kann das Repair Cafe zudem auch Reparaturanfragen in diesem - bislang eher noch selten angefragten- Bereich entgegennehmen. Gleiches gilt für Soft- und Hardwareproblemen bei Computern.
„Seit Samstag arbeitet zudem ein Tischler bei uns mit und hilft bei Kleinmöbeln wie z.B. das Leimen von Holzschubladen,“ freut sich Brandt über den Zuwachs an Mitwirkenden.
Telefonisch können sich Interessenten im Seniorenbüro Mengede (Tel 47707760) melden und erhalten dort gerne nähere Informationen.
Das nächste RepairCafe in Nette und zugleich das letzte in diesem Jahr ist am Freitag, 28. November.
Auch für diesen Termin ist das Auftragsbuch jedoch bereits voll und eine lange Warteliste wird mit ins neue Jahr genommen.
Die Termine werden u.a. im kommenden Veranstaltungskalender des Stadtbezirksmarketings Mengede für das 1 Halbjahr 2015 veröffentlicht.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.