Wilkommensklasse der Dorstfelder Gesamtschule sammelte Rezepte: Kochbuch international

Anzeige
DASA-Vorführtechniker Michael Hermes (l.) erläutert Jugendlichen der Willkommensklasse von der Martin-Luther-King-Gesamtschule, wie man aus einer Loseblatt-Sammlung ein echtes Buch bindet. (Foto: (Wahlbrink))
Dortmund: Martin-Luther-King-Gesamtschule Dorstfeld |

Integration geht durch den Magen. Die Willkommensklasse der Martin-Luther-King-Gesamtschule in Dorstfeld hat während des vergangenen Schuljahres eine Rezeptsammlung erstellt. Unter Anleitung von Betreuerin Judith Bölke kochten Jugendliche aus Afghanistan, Ungarn, Mazedonien, Albanien und Tadschikistan ihre Lieblingsgerichte aus der Heimat.

In der DASA-Buchbinderei ist aus den schönsten Ideen schließlich ein richtiges Kochbuch entstanden - mit traditioneller Fadenheftung und vielen Leckereien zwischen den Buchdeckeln.

Vorführtechniker Michael Hermes führte dazu sein internationales Publikum in die Geheimnisse der alten Maschinen und Werkzeuge ein. Anschließend folgten die wesentlichen Arbeitsschritte zum Büchermachen: Leimen, Pressen, Schneiden - und Warten. Denn Geduld ist beim Handwerk eine wesentliche Zutat.

Besuch in der DASA

Die Zwischenzeit füllten die Schüler mit dem Erlernen ganz neuer und außergewöhnlicher Wörter. So endet das Projekt mit dem ungewöhnlichen Umstand, dass ein Mädchen wie die 16jährige Banafshe aus Afghanistan nun ganz selbstverständlich von der "Buchbinder-Ahle" redet und mit dem Werkzeug umzugehen versteht.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.