Palmen und Piraten: Dorstfelder Ferienspiele laufen auf Hochtouren

Anzeige
Es ist alles vorbereitet: Die Veranstalter freuen sich auf den Start der Dorstfelder Ferienspiele. Foto: Schütze

Die Dorstfelder Ferienspielkinder begeben sich in diesem Jahr auf große Kaperfahrt. „Sommer, Palmen und Piraten – Abenteuer in der Südsee“ heißt es bis zum 30. August im Schulte-Witten-Park.

Das Piratenhandwerk ist auch nicht mehr das, was es einmal war. Es gibt Nachwuchssorgen – denn als Pirat wird man nicht geboren, Pirat muss man werden.

Da gibt es strenge Regeln und schwerste Piratenprüfungen, bevor es auf Schatzsuche gehen kann. Ohne Piratendiplom geht gar nichts! Es gibt viel zu tun und die Konkurrenz ist groß. Welche Piratenmannschaft kann bei der Piraten Olympiade bestehen und kann am Fest der Piraten den größten aller Piratenschätze präsentieren?

Genau darum geht es bei den diesjährigen Dorstfelder Ferienspielen im Schulte-Witten-Park beginnen. Bis zum 30. August sind Jungen und Mädchen im Alter zwischen sechs und 14 Jahren eingeladen, „Sommer, Palmen und Piraten - Abeneuer in der Südsee“ gemeinsam zu erleben.
Verschiedene Aktionen und Workshops erwarten die kleinen und größeren Piraten. Täglich von 11 bis 16 Uhr wird gespielt, gebastelt und getobt. Höhepunkt der ersten Ferienspielwoche ist am Freitag (23.8.) die Olympiade der Südsee-Piraten. Als Abschluss der zweiten Woche erwartet die Ferienkids dann am Freitag, 30. August, die Jagd nach dem Schatz der Südsee-Piraten.
Für das leibliche Wohl ist jeweils von 11 bis 16 Uhr durch eine Cafeteria gesorgt. Für Erwachsene, die ebenfalls willkommen sind, sind Getränke und Verpflegung zu erschwinglichen Preisen erhältlich. Für Kinder gibt es ein tägliches Mittagessen zwischen 13 und 14 Uhr für jeweils 50 Cent.

Der Vorsitzende des Ferienspielvereins Olaf Meyer freut sich vor allem auch über das Engagement der fast 40 ehrenamtlichen Helfer. Allerdings müssen auch aufwändige Piratenausbildungen finanziert werden. Daher freut sich der Verein über jede Spende, die unter der Konto – Nummer 441 003 013 bei der Stadtsparkasse Dortmund eingeht. Das Geld ist ausschließlich zur Finanzierung der Ferienspiele bestimmt.

Veranstalter der Ferienspiele sind die Arbeitsgemeinschaft der Dorstfelder Ferienspiele e.V. und das Jugendamt in Kooperation mit dem CVJM Dortmund und dem Familienprojekt Dortmund.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.