02.06.2013: DJK Eintracht Dorstfeld vs. FC Overberge 8:0

Anzeige
Dortmund: Sportplatz Am Wasserfall | Am Sonntag, den 02.06.2013, bestritt die erste Frauenmannschaft der DJK Eintracht Dorstfeld gegen den FC Overberge ihr letztes Meisterschaftsheimsoiel der aktuellen Saison. Ziel war es, sich mit einer guten Leistung von den heimischen Zuschauern in die Sommerpause zu verabschieden.
In der 10. Minute gab es die erste Chance für Dorstfeld. Jasmin Kamenz stürmte über den rechten Flügel und schloss ihre Offensivaktion mit einem harten Schuss ab, den die Gästetorhüterin knapp über die Latte ihres Tores lenken konnte.
Die 12. Minute brachte dann das 1:0 für Dorstfeld. Erneut war es Jasmin Kamenz, dies diesmal einen Schuss aus der 2. Reihe im Tor von Overberge platzieren konnte.
Die Dorstfelderinnen setzten ihr Offensivspiel fort und kamen in der 20. Minute zur nächsten Chance. Diesmal flankte Lena Schrader vom rechten Flügel, doch Yasmin Harpeng verpasste mit ihrem Schuss knapp das Gästetor.
Nur wenige Minuten später, nun in der 24. Minute, erhöhten die sich ständig im Vorwärtsgang befindlichen Dorstfelderinnen auf 2:0. Torschützin mit einem weiteren Schuss aus der 2. Reihe war erneut Jasmin Kamenz.
Bereits in der 28. Minute erhöhten die Dorstfelderinnen auf 3:0. Nach Vorarbeit von Ljuba Kosolapov ließ erneut Jasmin Kamenz ihre Gegenspielerin austeigen, um den Ball abschließend in der rechten Ecke des Gästetores zu platzieren.
Die letzte Chance der ersten Halbzeit hatten die Dorstfelderinnen dann in der 44. Minute. Nach Vorarbeit von Jasmin Kamenz war es Jule Oermann, die mit ihrem Schuss nur knapp an der Gästetorhüterin scheiterte, so dass es mit einer 3:0-Führung für Dorstfeld in die Pause ging.

In der 2. Halbzeit setzten die Dorstfelderinnen ihren Sturmlauf auf das Gästetor fort. So fiel in der 50. Minute das 4:0. Jule Oermann löste sich am gegnerischen Strafraum schön von ihrer Gegenspielerin und schoss den Ball anschließend in die linke Ecke des Gästetores.
Dorstfeld kam in der 53. Minute zur nächsten Gelegenheit. Nach schönem Zusammenspiel von Yasmin Harpeng und Dana Steinsick kam erneut Jasmin Kamenz zum Schuss, verfehlte aber knapp das Tor von Overberge.
Auch in der 55. Minute waren die Gäste im Glück. Nach einer Ecke von Ljuba Kosolapov verfehlte Jule Oermann mit einem Volleyschuss nur knapp das Tor der Gäste. In der 60. Minute war es erneut Jule Oermann, die zum Schuss kam, aber in der Torhüterin von Overberge ihre Meisterin fand.
Die 68. Minute brachte dann das 5:0 für Dorstfeld. Nach schönem Doppelpass mit Jule Oermann war diesmal Yasmin Harpeng erfolgreich.
Die 70. Minute brachte dann bereits das 6:0 für Dorstfeld. Diesmal war wieder Jasmin Kamenz mit einem von der Strafraumgrenze direkt verwandelten Freistoß für den Treffer verantwortlich.
Die 80. und 83. Minute brachten weitere Chancen für die Dorstfelderinnen. Jasmin Kamenz bzw. Yasmin Harpeng verfehlten jedoch jeweils knapp das Gästetor.
In der 84. Minute erhöhten die Dorstfelderinnen dann auf 7:0. Diesmal war es Elena Schmidt, die sich nach Vorarbeit von Jasmin Kamenz von ihrer Gegenspielerin löste und den Ball im Gästetor versenkte.
Den Schlusspunkt der Partie setzten die Dorstfelderinnen in der 85. Minute mit ihrem Treffer zum 8:0-Endstand. Erneut war es Jasmin Kamenz, die einen Ball aus der 2. Reihe unhaltbar in den linken Winkel des Gästetores "hämmerte".

Fazit: Die Dorstfelderinnen haben sich mit einem unterhaltsamen Spiel von ihren tollen Heimzuschauern in die Sommerpause verabschiedet und haben nun am letzten Spieltag mit dem Auswärtsspiel beim souveränen Landesligaaufsteiger SV Berghofen II noch einmal eine richtig schwierige Aufgabe vor sich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.