05.05.2013: DJK Eintracht Dorstfeld vs. TuS Wickede/Ruhr II 1:0

Anzeige
Das Dorstfelder Team vor dem Anstoß
Dortmund: Sportplatz Am Wasserfall | Am Sonntag, den 05.05.2013, empfing die 1. Frauenmannschaft der DJK Eintracht Dorstfeld das Team TuS Wickede/Ruhr II zum Meisterschaftsnachholspiel. Die Zuschauer dieser Partie sollten ein spannendes Spiel mit einer gut aufgelegten Dorstfelder Mannschaft erleben.
Die erste Chance des Spiels gehörte jedoch in der 10. Minute den Gästen. Eine Gästespielerin wurde in deutlichster Abseitsposition angespielt, ohne dass der Schiedsrichter dies bemerkte, so dass sie alleine auf das Dorstfelder Tor zueilen konnte. Als dann Dorstfelds Torfrau Jessica Middeke auch noch ins Stolpern geriet, schien die Führung der Gäste sicher. Zum Glück verfehlte der gegnerische Schuss jedoch das Dorstfelder Tor.
Die Dorstfelder Antwort folgte in der 15. Minute. Hier war es Jessica Dobring, die einen kraftvollen Schuss auf das Wickeder Tor abgab, den die Gästetorhüterin gerade noch so über die Latte ihres Tores lenken konnte.
Dorstfeld setzte nach und kam in der 23. Minute zur nächsten Chance. Diesmal konnte die gute Gästetorhüterin nach einem Pass von Jasmin Kamenz einen Schuss von Elena Schmidt entschärfen.
Der nächste "Hochkaräter" für die Dorstfelderinnen folgte sofort in der 24. Minute. Erneut passte Jasmin Kamenz auf Elena Schmidt, die den Ball schön quer legte, jedoch rutschte Jessica Krause nur wenige Millimeter am scheinbar sicheren Torerfolg vorbei.
Nun zollten die Dorstfelderinnen bei erstmals sommerlichen Temperaturen ihrem hohen Anfangstempo etwas Tribut. Bei immer noch weit überlegenem Ballbesitz konnten keine zwingenden Torchancen mehr heraus gearbeitet werden, so dass es bei einem 0:0-Pausenstand verblieb.

Dieses Bild setzte sich auch in der 2. Halbzeit zunächst fort. Die Dorstfelderinnen ließen den Ball in ihren Reihen gekonnt laufen, konnten aber gegen einen sehr gut gestaffelt stehenden Gegner zunächst keine weitere Torgefahr entwickeln. Ausnahme war die 66. Minute, in der die Gästetorhüterin einen Schuss von Jasmin Kamenz spektakulär aus der langen Ecke ihres Tores fischte.
Langsam erhöhten die Dorstfelderinnen nun wieder den Druck auf das Gästetor und starteten ab der 85. Minute einen regelrechten Sturmlauf!
In besagter 85. Minute erkämpfte sich Jessica Dobring auf dem rechten Flügel den Ball und brachte diesen passgenau auf die im Wickeder Strafraum lauernde Jasmin Kamenz. Die sonst so treffsichere Dorstfelderin schoss diesen Ball jedoch leider knapp über das Gästetor.
Auch in der 87. Minute stand Jasmin Kamenz im Mittelpunkt des Geschehens. Diesmal war es die Gästetorhüterin, die ihren Schuss gerade noch über die Latte des Gästetores lenken konnte.
In der 88. Minute wurden die Dorstfelderinnen dann für ihr überzeugendes Spiel und ihr Engagement belohnt. Den nach der Rettungstat der Wickeder Torhüterin folgenden Eckball brachte Jasmin Kamenz genau auf Elena Schmidt, die den Ball mit dem Kopf wuchtig im Gästetor zum verdienten 1:0 versenkte und damit den Endstand herstellte.

Fazit: Die Dorstfelder Frauen haben bei erstmalig hohen Temperaturen gegen einen guten Gegner ein sehr engagiertes und überzeugendes Spiel abgeliefert, in dem praktisch alle auf Dorstfelder Seite eingesetzten Spielerinnen zu überzeugen wussten. Der Lohn hierfür war nun der 4. Sieg in Folge. Gleichzeitig haben die Dorstfelderinnen mit dieser Leistung die Messlatte für sich selber recht hoch gelegt, denn erneut war zur erkennen welch großes Potential in dieser Mannschaft steckt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.