1. JJJC Dortmund räumt bei der Bezirksmeisterschaft ab

Anzeige
Mit 6 Judoka waren die beiden Trainer Kerstin und Frank Räther vom 1. JJJC Dortmund aus Huckarde zu den Bezirkseinzelmeisterschaft im Judo nach Kamen gefahren, um dort um die begehrten Medaillen zu kämpfen die das Ticket zur Westdeutschen Meisterschaft sichern. Als erstes kämpften die Mädchen um den Titel, Michelle Lange und Ricarda Räther kämpften in der selben Gewichtsklasse. Michelle gewann ihre Kämpfe und verlor nur knapp den Kampf um Platz 1 und holte Gold. Ricarda Räther verlor ebenfalls nur sehr knapp ihren ersten Kampf und zeigte dann aber ihr Können in der Trostrunde und räumte das Feld von hinten auf und holte Bronze. Für Lena Hain und Nadine Kuhl lief es trotz sehr guter Leistungen, nicht so gut und sie verpassten nur knapp den Sprung auf das Treppchen. Bei den Jungs zeigte Tim Hillmer sehr gute Leistungen und wuchs über sich hinaus und holte auch Bronze. Mehmet Ohdamis der durch den Landestrainer auf Bezirk gesetzt wurde, verlor seinen ersten Kampf unglücklich und holte dann aber in der Trostrunde ebenfalls Bronze. Am 29.06 und am 30.06.2013 kämpfen die 4 Judoka unter Leitung Ihrer Trainer um die Medaillen bei der WDEM der U 15 in Herne. Informationen zum Judo beim 1. JJJC Dortmund gibt es unter der Telefonnummer 02318147181 beim stellv. Vorsitzenden Frank Räther.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.